Werkzeug-Zusatzmaschine

Immer mehr Werkzeuge

erfordern moderne, automatisierte Bearbeitungsprozesse. Je komplexer die Bearbeitung und je rascher der Wechsel der Aufgaben, desto höher die Anzahl der Werkzeuge und die Ansprüche an die Bereitstellungstechnik. Maschinenbauer Hermle bietet aus diesem Grund drei unterschiedliche Zusatzmagazine (ZM) für die Bearbeitungszentren seiner C-Baureihe an.

Das neue Zusatzmagazin ZM 157 ergänzt die Standardmagazine der Hermle Bearbeitungszentren um zusätzlich 157 Werkzeugplätze. Über eine Werkzeugverwaltungssoftware (TCS) werden die Werkzeuge ein- und ausgeschleust, verwaltet und vor allen Dingen hauptzeitparallel aus dem Zusatzmagazin in das Standardmagazin gewechselt. Für die Bearbeitung steht bei einem Werkzeugwechsel somit immer das im Programm nächste Werkzeug auf dem Werkzeugwechselplatz bereit. Durch diese vorausschauende Bereitstellung wird die Produktivität in keiner Weise eingeschränkt.
Der Grundkörper des Zusatzmagazins ist in Mineralgussbauweise ausgeführt, wird seitlich an der Standardbeladestelle der Bearbeitungszentren adaptiert und muss nicht mit dem Boden verdübelt werden. Die Ringförmige Anordnung der Werkzeuge im Zusatzmagazin erlaubt eine schnelle und präzise Ein- und Ausschleusung mit nur zwei NC-Achsen, wobei eine NC-Achse die Drehbewegung übernimmt und eine NC-Achse die Linearbewegung. Beim Be- und Entladen des Zusatzmagazins können gleichzeitig acht Werkzeuge in die Belade- und Entladestation eingewechselt werden. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Scherenwechsler

Scherenarme

In der Praxis ein absolutes Muss ist die Trennung von Bearbeitungsraum und Werkzeugmagazin. Sie schützt Menschen und Umwelt vor den Kühlschmierstoffnebeln, die bei der mechanischen Bearbeitung anfallen, und verhindert außerdem die Verschmutzung des...

mehr...

Bearbeitungszentren

Die interessantesten Männer

sind immer die älteren, zumindest für uns Frauen. Die Erfahrung macht´s halt. Aber auch Bearbeitungszentren werden mit den Jahren „besser“, ausgereifter. Mit den 5-Achsen Maschinen der C-Baureihe setzt Hermle seit vielen Jahren Maßstäbe...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

Spindelgreifer

Für kurze Rüstzeiten

sorgt der neue Spindelgreifer der Firma Schunk aus Lauffen am Neckar. Der Greifer wechselt die Werkstücke mit Hilfe der Achsbewegungen voll automatisch. Das spart aufwändige und teure Automatisierungslösungen und ist zeiteffizient.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...