Wendeschneidplatten

Einem Schwalbenschwanz ähnlich

ist der Plattensitz einer neuen Linie Wendeschneidplatten zum Planfräsen, Tauchfräsen, schrägen Eintauchen und Zirkularfräsen bei hohen Vorschüben. Iscar, der Spezialist für Zerspanwerkzeuge, erweitert damit die bewährte Baureihe an Helido Fräswerkzeugen um einen doppelseitigen Trigon-Schneideinsatz, der nun sechs Schneidkanten aufweist und damit nicht nur maximale Abspanraten, sondern auch hohe Wirtschaftlichkeit garantiert. Der Schneideinsatz ist vergleichsweise dick gehalten, dadurch sehr stabil und vor allem auch unempfindlich gegen Gewaltbruch. Dank des außergewöhnlich geformten Plattensitzes und einer Anzugsschraube M 5 wird der Schneideinsatz exakt und sicher geklemmt und dabei die Schraubverbindung entlastet. Der Anstellwinkel der WSP in Einbaulage beträgt 17 Grad und daraus ergeben sich reduzierte Schnittkräfte, die in idealer Weise in Axialrichtung in die Spindel abgeleitet werden und somit Werkstück, Werkstückspannung, Werkzeug und Maschine schonen. Die Werkzeuge sind im Durchmesser-Bereich ab 50 und bis 125 Millimeter lieferbar und mit innerer Kühlmittelzuführung ausgestattet. Aktuell gibt es bei den Wendeschneidplatten zwei Spanformergeometrien für die rationelle Bearbeitung von Stahl, rostbeständigem Stahl oder auch hochhitzebeständigem Stahl. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Wendeschneidplatten

Schärfer fürs perfekte Bild

Hochwertige Druckerzeugnisse können nur mit einer hochgenauen Druckmaschine erstellt werden. Die dafür verantwortlichen Zahnräder müssen allerdings nicht nur präzise ineinander greifen, sondern auch wirtschaftlich in der Herstellung sein.

mehr...

Schneidstoffsorte

Scharf auch bei Hitze

Iscar bringt speziell für den Einsatz in der Luft- und Raumfahrtindustrie IC806 eine widerstandsfähige, Sumo-TEC-beschichtete Schneidstoffsorte auf den Markt, mit der sich hitzebeständige Legierungen wie Inconel 718 bearbeiten lassen.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Pramet und Dormer

Gebündelte Werkzeugpower

Pramet und Dormer, zwei Werkzeugmarken des Produktbereiches Dormer Tools der Sandvik Machining Solutions Gruppe, bündeln weltweit ihre Aktivitäten. Auf der AMB präsentieren sie sich erstmals gemeinsam.

mehr...