Wechselsystem

Gefühlvolle Schläge

auf die Backen kann sich nicht jeder leisten. Einer der sich trotzdem traut und auch damit noch gerne gesehen ist, ist Röhm: Mit dem V-Profil Wechselsystem zeigt das Unternehmen, wie man Rüstzeiten auf ein Minimum – ohne irgendwelche ins Gewicht fallenden Hilfsmittel benutzen zu müssen – reduzieren kann. Mit dem Plastikhammer behandelt, brauchen die neuen Wechselbacken nur einen kleinen Hieb, wenn deren Anwender die Spannaufsätze tauschen möchten. Der große Vorteil der Anwender: Das Zeit kostende Schrauben ist passé! Anstatt der meist verbreiteten Spitzverzahnung oder Kreuzversatz-Schnittstelle an den Grundbacken, muss das erwähnte V-Profil vorhanden sein: Entweder in der Form, dass die Grundbacken an sich bereits diese V-Form aufweisen, oder aber, dass ein nur wenig aufbauender Adapter, der diese Form besitzt, auf die Grundbacken einmalig aufgeschraubt wird.

Der eigentliche Spannaufsatzwechsel erfolgt manuell: So muss der Spannaufsatz an der Wechselschnittstelle die Gegenform zum V-Profil der Grundbacke aufweisen. Dann wird der auf das zu spannende Werkstück geformte Spann-aufsatz von innen her aufgeschoben wird. Federnde Rastbolzen halten die Lage bis zum ersten „Spannen“, bei dem die V-Profilverbindung dann formschlüssig und spielfrei ineinander greift – bei einer Wechselgenauigkeit von circa 0,02 Millimeter. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Roboterwechselsysteme

Roboter schnell bedient

Schunk hat ein neues Schnellwechselsystem für Roboterzubehör entwickelt, das die Inbetriebnahme von Greifern und Werkzeugen deutlich beschleunigt und gleichzeitig Störkonturen durch außenliegende Leitungen vollständig vermeidet.

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige
Anzeige