Vertikaldrehmaschine

Mit einer oder mit mehreren

im Tête-à-tête kann die Vertikaldrehmaschine MTV 300-P mit Doppelspindel von Maus. Das italienische Unternehmen, Teil der Carraro-Gruppe, hat sie derart entwickelt, um sehr flexible Zellen bzw. Linien zu schaffen, die den vollständigen Produktionszyklus aus Drehen und Bohren, Automation und Qualitätskontrolle, von kleinen bis zu sehr hohen Losgrößen, einschließen.

Die Philosophie hinter dem Design und der Entwicklung dieser Maschine basiert auf 120 Teile/Stunde mit 95 Prozent Effizienz, einem flexiblen und automatischen Typenwechsel in der Produktion sowie der Benutzung des Automatischen Werkzeugwechsler zur Erhöhung der Maschinen Effizienz. Diese Art von Produktionssystem setzt die bekannte Linienvorstellung vollständig um. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

High Feed Turning

Hartdrehen mit HFT

Da beim Hartdrehen immer höhere Produktivität gefordert wird, hat Sumitomo das HFT-System (High Feed Turning) für das Hochvorschubdrehen entwickelt, das die Bearbeitungszeiten um den Faktor 6 bis 10 kürzen kann und auf der Intec gezeigt wird.

mehr...
Anzeige

Laserdrehtechnik

Berührungslos drehen mit Laser

Lasersysteme haben sich inzwischen in weiten Bereichen der Metallindustrie zum Schneiden, Bohren und Strukturieren etabliert. Die GFH GmbH hat dieses Einsatzspektrum jetzt um eine zusätzliche Technik erweitert: das Laserdrehen.

mehr...