Trägersystem für Werkstücke

Ein einzelner Bügel

statt eines Waschgestell-Überrahmens bietet etliche Vorteile, ist LK-Mechanik überzeugt. Denn um Werkstückträgerpaletten durch automatisierte Waschprozesse zu schleusen, werden diese meist in so genannte Waschgestell-Überrahmen gestapelt und anschließend wieder entnommen. Solche Rahmen sind einteilige Gestelle und daher relativ groß und sperrig. Sie müssen in ausreichender Vielzahl vorhanden sein, was abgesehen vom Invest einen hohen Platzbedarf erfordert. Besonders nachteilig ist der Zeitaufwand für das Einsetzen und nach dem Waschen das Entnehmen der Werkstückträgerpaletten, die nicht selten voll beladen auch noch schwer zu heben bzw. zu transportieren sind.

LK-Mechanik hat eine pfiffige Alternative entwickelt, mit der diese herkömmlichen Überrahmen nicht mehr gebraucht werden. Die Lösung ist ein modulares Trägersystem aus vier einzelnen Säulen, die in speziell dafür vorgesehene Öffnungen der gestapelten Werkstückträgerpaletten gesteckt werden. Jeweils vier solcher Säulen ersetzen einen kompletten Überrahmen. Zwischen den Säulen sorgt eine einfach zu koppelnde Querverbindung für die sichere Verbindung der Waschpakete. Nach dem Waschen lassen sich die Träger mit wenigen Handgriffen von den Paletten abnehmen, wobei letztere ohne Umsetzen auf dem Fördersystem weiter transportiert werden können. Die Kombination aus Werkstückträgerpaletten und Trägersystem ist individuell an die Werkstücke, die Gewichte und an die Anforderungen der Wasch- beziehungsweise Reinigungsanlagen angepasst. hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Entgratanlage

Eine Gratwanderung

ist es häufig, wenn es sich um Präzisionsbauteile oder um empfindliche Teile wie etwa Oberflächen bearbeitete Teile am Werkstückträger handelt.Bei der Herstellung von hochgenauen Werkstückträgerpaletten aus Edelstahl setzt LK Mechanik daher auf...

mehr...

Waschgestell-Trägersystem

Säulen in der Wasserflut

sind die pfiffige Alternative der Firma LK-Mechanik aus Heuchelheim für ein fast alltägliches Problem. Um Werkstückträgerpaletten durch automatisierte Waschprozesse zu schleusen, werden diese meist in so genannte Waschgestell-Überrahmen gestapelt...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...