Synchron-Zylinder

Kompakte Gleichlauf-Zylinder

Gerade für sensible Test- und Prüfaufgaben bieten Gleichlauf-Zylinder den mechanisch optimalen Antrieb, da die Hydraulik in beide Hubrichtungen auf den anliegenden Druck mit dem gleichen Verhalten reagiert. Normale Zylinder in Differenzial-Bauweise können dagegen nur durch aufwändige elektronische Regelungsmaßnahmen ein weitestgehend symmetrisches Verhalten simulieren. Doch die üblichen Gleichlauf-Zylinder haben einen Nachteil, da die Baulänge im Vergleich zum Differenzial-Zylinder beinahe doppelt so groß ist. Das Unternehmen Hänchen Hydraulik hat einen Synchron-Zylinder in Kompaktbauweise entwickelt, der kaum länger als ein einfacher Hydraulik-Antrieb ist und in dem nicht mehr die ganze verschlussseitige Kolbenfläche mit Druck beaufschlagt wird. Dieser wird vielmehr über ein starres, mit Dichtungen versehenes Rohr durch den Kolben hindurch in die hohl gebohrte Kolbenstange geführt, die exakt dieselbe Fläche aufweist, die kolbenstangenseitig beaufschlagt wird. Besonders reibungsarm werden diese Zylinder durch den Einsatz der patentierten schwimmenden Ringspaltdichtung in der so genannten Servofloat-Qualität. Ein ebenso leistungsfähiger wie kostengünstiger Test-Zylinder wird mit einer optimierten Dichtungskombination in Servocop-Qualität realisiert. Diese Linear-Antriebe sind für Geschwindigkeiten bis zu zwei m/s ausgelegt und können auch mit eingebautem magnetostriktivem Wegmess-System geliefert werden.st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hydraulik-Zylinder

Hänchen entwickelt CFK-Werkstoff

Mit Hydraulik-Zylindern aus dem neu entwickelten Werkstoff H-CFK geht die Herbert Hänchen GmbH technologisch innovative Wege. H-CFK ist der von Hänchen entwickelte hochbelastbare Verbund aus carbonfaserverstärktem Kunststoff und Metall, der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spannmittel

Spanntechnik für Schwerzerspanung

Ein Hersteller von warmgewalzten Spezialprofilen suchte für die Schwerzerspanung ein Spannmittel, mit dem sich unter anderem die Vibrationen beim Zerspanprozess minimieren lassen. Zudem waren hohe Flexibilität sowie Zuverlässigkeit gefragt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige