Spannwerkzeuge

Was die Schlacht entscheidet

wissen Britta Hoffmann, Geschäftsführerin des Schwenninger Unternehmens Schlenker Spannwerkzeuge, und ihr Team: „Unsere Strategie war es, uns verstärkt auf Sonderlösungen bei Spannzangen und spezielle Kundenwünsche zu fokussieren. Unsere Kompetenz auf diesem Gebiet und unsere regionale Kundennähe, also sehr schnelle Reaktions- und Lieferzeiten, sind unser Pluspunkt“.

Das Portfolio des Herstellers bietet eine Vielzahl an Sonderlösungen im Bereich Spannzangen, wie zum Beispiel: Varianten übergreifend oder versetzt abgreifend zum Spannen von Teilen, deren Spanndurchmesser kleiner ist als der Übergreifdurchmesser. Dies kommt überwiegend im Bereich der Medizintechnik zum Einsatz. Oder die Variante mit Kunststoffbacken zum abdruckfreien Spannen von kratzempfindlichen Werkstoffoberflächen sowie Stufenzangen zum Spannen von abgestuften Teilen mit mehreren Spanndurchmessern. Zusätzlich zu diesen Sonderformen, die Schlenker neben den üblichen Standardvarianten wie quer gerillt, glatt, längs und quer gerillt, in Supergrip und hartmetallbeschichtet produziert, gehört die Spannzange nach speziellem Kundenwunsch zur Kernkompetenz des Unternehmens.

Der Hersteller ist ein Unternehmen inhabergeführt, mittelständisch mit über 50jähriger Handwerks- und Ingenieurstradition. Seinen guten Ruf und seine Spitzenposition beim Herstellen von Spannwerkzeugen hat er durch seine Konsequenz erworben. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greiftechnik

Neuer Katalog

Flexible Lösungen für schnelles Zugreifen bietet Röhm in der neu strukturierten Produkt-Gruppe Automatisierungstechnik. Der Spann- und Greiftechnik-Spezialist präsentiert seinen Kunden Lösungen für die Bereiche Greiftechnik, Schwenktechnik und...

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...

Bi-Metallsägebänder

An die Zähne gegangen

ist Lenox bei seinen Sägeblättern, da in Zerspanungsbetrieben das Trennen von Halbzeugen immer stärker unter wirtschaftlichen Aspekten betrachtet wird. Denn das Sägen von Bündeln, Trägern und Rohren stellt besonders hohe Anforderungen an die...

mehr...
Anzeige

Norm- und Bedienteile, Spannelemente

Über die Norm hinaus

Als Spezialist für Spannwerkzeuge, Normelemente und Bedienteile gilt das Unternehmen Heinrich Kipp seit über 90 Jahren als zuverlässiger Partner für Industrie und Handwerk. Der Vollsortimenter ist für Konstrukteure, Entwickler und Einkäufer eine der...

mehr...

Normelemente

Kipp… und klar

ist die Heinrich Kipp Werk KG mit Sitz in Sulz-Holzhausen ein zuverlässiger Partner für Industrie und Handwerk – und das schon seit über 90 Jahren. Das Unternehmen bietet seinen Kunden weltweit eine umfangreiche Produktvielfalt.

mehr...
Anzeige

Werkzeugindustrie

Die Freude

steht ihr ins Gesicht geschrieben: Claudia Haimer (Bild), Geschäftsführerin des international führenden Herstellers von hochpräzisen Werkzeugaufnahmen kann auf ein außerordentlich erfolgreiches Jahr 2008 mit 20 Prozent Umsatzwachstum zurückblicken.

mehr...

CAD-Datenbank

Fast real

ist die Simulation mit Maschinen- und Werkzeugdaten in Bearbeitungs- und Drehzentren mit den Daten des Garant eTools. Das große Angebot an einheitlichen und kompatiblen CAD-Daten für 20.000 Zerspanungs- und Spannwerkzeuge lässt Leistungsgrenzen...

mehr...

Spannwerkzeuge

Feiner Edelrost

Zink und Thermoplast sind die Stoffe, mit denen die Mitarbeiter des Kipp-Werks in Sulz am Neckar umzugehen wissen. Das Traditionsunternehmen, das 1919 gegründet wurde, ist spezialisiert auf Spannwerkzeuge, Normelemente und Bedienteile für viele...

mehr...