Schneidwerkzeug

Aufnehmen

können die Ultramini Werkzeughalter über 1.000 verschiedene Schneideinsätze. Dümmel bietet das komplette Werkzeugsystem Ultramini für die Welt des Minidrehens im Standardprogramm an. Die vom Schaft bis zur Schneide geschliffenen Schneideinsätze gewährleisten beste Wiederholgenauigkeit bei stabiler Spannung. Kleinste Bohrungen lassen sich jetzt bereits ab 0,2 mm bearbeiten. Neu sind auch Gewindeausdreher mit 60° Vollprofil. Außerdem werden neue Schneidengeometrien zum Zentrumsausdrehen von Zentrierbohrungen mit 60 und 45° angeboten. Die Werkzeuge sind je nach Durchmesserbereich und Typ zusätzlich zur universellen CN45F TIN-Beschichtung, auch in AL41F TIALN erhältlich. hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hand- und Schneidwerkzeuge

Marke mit Tradition

Brammer beliefert europaweit rund 100.000 Kunden im Bereich Instandhaltung, Wartung und Reparatur mit einem umfassenden Produktportfolio führender Premiumhersteller. Im erweiterten Sortiment des Händlers finden sich auch Hand- und Schneidwerkzeuge...

mehr...

Schneidkeramik

Besser abschneiden

NTK Schneidwerkzeuge präsentiert mit der Silizium-Aluminiumoxid-Nitrid Sorte SX7 eine neue Keramik für die Zerspanung hochwarmfester Werkstoffe (Inconell 718/ 625, Waspaloy, Udimet 720). Anwender sollen damit eine höhere Zerspanungsleistung erzielen.

mehr...
Anzeige

Seitenschneider

Tausendsassa

Die präzisen Schneiden des Seitenschneider X-Cut von Knipex trennen nicht nur feine Drähte, sondern haben auch die Kraft für das Schneiden von hartem Pianodraht und eine große Schneidöffnung für mehrdrähtige Kabel.

mehr...

Werkzeugsystem

Scharf gestochen

Konventionelle Stechgeräte geraten schnell an ihre Grenzen, wenn es um das Axial-Einstechen oder –Stechdrehen kleiner präziser Antriebsteile aus Edelstahl geht. Daher hat sich die SPN Schwaben Präzision für ein Werkzeug mit tangential ...

mehr...

Trennschneider

Wenig Platz

unterschiedliche Materialstärken, staubschwangere Luft – und dennoch ist Präzisionsarbeit gefordert, wenn Ausschnitte in die Gondelverkleidungen von Windenergieanlagen einzubringen sind. Die Arbeitsbedingungen beim Schneiden der...

mehr...

Schneidstoffsorte

Was zäh ist

lässt sich schwieriger drehen. Eine Moral für das Leben? Möglicherweise. An dieser Stelle jedoch wollen wir berichten, wie Sandvik Coromant das beste Ergebnis beim Gewindedrehen in zähen Materialien erzielt: Mit der neuen Schneidstoffsorte GC1135.

mehr...

Fertigungstechnik

Neue Kunden gewonnen

trotz schwierigen Umfeldes hat die Mikron Gruppe. Sie verbuchte im Geschäftsjahr 2009 einen Bestelleingang von CHF 129.7 Millionen (-44.5 Prozent gegenüber Vorjahr) sowie einen Umsatz von CHF 150.1 Millionen (-43.

mehr...