Schleifmaschine

Leichter in die Luft

Flugzeuge sollen leichter und leistungsfähiger werden – das sind die wichtigsten Anforderungen an die Luftfahrtindustrie. Das konkrete Ziel ist eine Reduzierung des Energieverbrauchs und der Lärmbelästigung. Für Flugzeugmotoren und -turbinen werden daher innovative Technologien entwickelt, für die zunehmend schwer zerspanbare, hochlegierte Stähle zum Einsatz kommen. Die Bearbeitung solcher Werkstoffe stellt eine Herausforderung dar, bei der die Fräs- und Drehbearbeitung oft an ihre Grenzen stößt. Die Bedeutung des Schleifens als das Verfahren der Wahl steigt. Haas Schleifmaschinen zeigt dies auf einer Multigrind-CA-Maschine anhand eines sogenannten Vane, eines Dichtelements in der Flugzeugturbine, durch das die Luftströme direkt auf die Turbinenschaufel gelenkt werden. Dadurch lässt sich die Energie des Luftstroms optimal nutzen. Das Dichtelement unterliegt während des Fluges einer enormen thermischen Beanspruchung und besteht daher aus einem schwer zerspanbaren hochlegierten Stahl. Da auch die Gewichtsreduzierung ein wichtiges Ziel der Entwicklungen im Flugzeugbau ist, handelt es sich zudem um ein relativ filigranes Werkstück, dessen komplexe Geometrien teilweise schwer zugänglich sind. Die jüngste Modellreihe, die mittelgroße neben der kleineren AF und der großen CB, verfügt über eine Dynamik, durch die feine und durch die hohe Antriebsleistung zugleich dynamische, schnelle Schleifbewegungen möglich werden. Durch die fünf Achsen der Maschine können auch schwer zugängliche Partien des Werkstücks bearbeitet werden. Von der großen Schwester CB wurde das Multi-Cube-System mit dem würfelförmigen thermostabilen und schwingungsgedämpften Mineralgussbett und der Achsenanordnung übernommen. Alle Achsen sind symmetrisch ausgerichtet, sodass die Schleifbearbeitung im Zentrum der Maschine stattfindet und keine Kraftüberhänge auftreten. Dies verleiht der Maschine eine hohe Stabilität und Steifigkeit. Auch das Bandschleifen sowie die automatische Kühlmittelzufuhr können bei der CA integriert werden. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Schleifmaschine

Präzision im Dialog

Auf der AMB stellt Vollmer die neue Schleifmaschine Vgrind 360 vor. Sie ist Beispiel dafür, wie die Firma ihr Motto „Präzision im Dialog“ im Alltag lebt. Denn die Weiterentwicklung ist unter anderem aus Erfahrungen entstanden, die die Firma selber...

mehr...

Schleifmaschinen

Okamoto eröffnet neue Europazentrale

Im Rahmen einer Hausmesse feierte der Schleifmaschinenhersteller Okamoto im Multipark Langen nahe Frankfurt am Main die Eröffnung seiner neuen Europazentrale. Auf nun 1.000 Quadratmetern Ausstellungs- und 450 Quadratmetern Bürofläche präsentieren...

mehr...