Roboterzuführung

Teddybären, Puppen, Schaukelpferde und Co.

gelangen nun schneller zu unseren Kindern. Einen geringen Zeitaufwand für Rüstzeiten und Qualitätskontrolle im Bereich seiner Tampondruckmaschinen setzt der Hersteller Tampoprint mit Hilfe einer Roboterzuführung um, die für die Spielzeugindustrie entwickelt wurde.

Dabei werden sieben Druckformvarianten ohne Umrüstung der Zuführung oder der Werkstückaufnahmen produziert. Die Roboterzuführung erkennt die Lagerichtigkeit, korrigiert diese gegebenenfalls und ermöglicht Druckgeschwindigkeiten von bis zu 1.200 Teilen pro Stunde. In maximal fünf Minuten kann die Zuführung für zwei weitere Varianten umgerüstet werden. Die hochpräzisen Werkstückträger wurden als Universaldorn im hauseigenen computergesteuerten Bearbeitungscenter gefertigt. Resultat ist eine 100 prozentige Passerung des Mehrfarbendruckes. Elektro-mechanisch angetriebene Tampondruckmaschinen der Serie „Hermetic“ sorgen mit hoher Wiederholgenauigkeit und Laufruhe für eine bestechende Druckqualität. Um die Motive zu wechseln oder den Farbtopf ein- und auszubauen sind keine Werkzeuge notwendig, da die Halterungen leicht vom X-Y-Plattenkreuztisch gelöst und bedienerfreundlich nach außen geschwenkt werden können. Anschließend ist die Druckmaschine schnell in X-Y-Achse justiert. Optional ist eine zusätzliche R- und Z-Achse möglich. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Tampondruck

Es schreitet voran

der Trend zur Individualisierung technischer Produkte. Die Stückzahlen einer Produktion werden immer geringer. Das fordert eine hohe Flexibilität bei der Konzeption von Investitionsgütern. Auch im Sondermaschinenbau sind Rüstzeiten häufiger...

mehr...

Lasermarkieren

Passt auf den Tisch

und markiert Werkstücke aller Formen bis zu einer Höhe von 100 mm: Mit der Alfalas-WST-Workstation präsentiert Tampoprint ein Novum in der Lasertechnik. Das kompakte Tischmodell ist mit einem 20 W diodengepumpten Laser ausgerüstet und bietet laut...

mehr...

Laser- und Tampondruck

Laser-  und Tampondrucker

in einer Maschine: Der Laser stellt das Klischee her und der Tampon druckt das Bild auf das Produkt. Durch diese Art entfällt das zeitaufwändige Belichten und Entwickeln der Druckplatten. Somit wird der Tampondruck für kleine Stückzahlen interessant.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...