Robotersystem

Nicht gerade anspruchsvoll

ist es technisch, einen Roboter vor eine Maschine zu platzieren. Müssen aber Arbeitsprozesse zwischen Maschine und Roboter realisiert oder sogar mehrere Maschinen mit einem Roboter verknüpft werden, so gehört schon Know-how dazu.

Die Hermle-Leibinger Systemtechnik hat das Robotersystem RS 2 entwickelt, welches im Standard ein 5-Achsen Bearbeitungszentrum mit einem Roboter verknüpft und ein Schwerlastregal als Werkstückspeicher anbietet. Das Robotersystem ist als Plattform entwickelt und kundenindividuell erweiterbar. Es wird hakenfertig vor dem BAZ platziert und über ein ausgeklügeltes Türsystem zum BAZ hin abgesichert oder freigegeben. Somit kann sowohl das Robotersystem RS 2 als auch das BAZ manuell bedient werden, ohne den automatischen Ablauf der jeweils anderen Einheit (BAZ) zu unterbrechen. Ausbaubar ist das System um verschiedenste Schwerlastregale, sowohl für Werkstücke oder auch für unterschiedlichste Palettengrößen. Über automatisch austauschbare Greifer/Doppelgreifer, kann der Roboter verschiedenste Rohlinge / Werkstücke / Paletten be- und entladen.

Das Robotersystem ist so ausgelegt dass es nicht nur eine, sondern bis zu drei integrierte Maschinen bedienen kann. Wobei die Modularität im Bereich der Speicher gewährleistet bleibt. Als Kombianlage ausgelegt, können in einer Zelle sowohl unterschiedlichste Palettengrößen wie auch Werkstücke direkt über das aktive Greifersystem be- und entladen werden.

Anzeige

Dies ermöglicht höchstmögliche Flexibilität im Teilespektrum (lange Spindellaufzeiten) und optimale Auslastung im Drei-Schicht Betrieb auch über das Wochenende. hs

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Robotersysteme

Auf die nächste Stufe

Als einer der weltweit führenden Mechatronik-Anbieter zeigte Stäubli auf der diesjährigen Hannover Messe ein breites Gesamtportfolio an Lösungen für die Automatisierung von Industrieprozessen. An insgesamt drei Messeständen präsentierten die...

mehr...
Anzeige

Bildergalerie

Roboter-Kabel-Fertigung bei Lapp Muller

SCOPE hat sich jüngst bei Lapp Muller in Grimaud umgesehen. Hier werden Kabel für Robotersysteme hergestellt. Folgen Sie uns in der Bilderstrecke auf den Stationen der Kabelproduktion und lesen Sie das Interview mit Frank Rothermund, Market Manager...

mehr...

Robotersystem

Klein und oho

Eine Maschine zu einer flexiblen Fertigungszelle auszubauen, dazu ist Hermle längst in der Lage. Was zunächst mit wirtschaftlichen Palettenwechsel- und intelligenten Handlingsystemen begann, endet bei modernen Roboterlösungen - wie dieser, die in...

mehr...
Anzeige

Automatisierungstechnik

Die richtige Strategie

sieht System 3R in der Investition in Automation – auch oder gerade in Krisenzeiten. „Automatisierung spart Kosten, amortisiert sich schnell, steigert die Wettbewerbsfähigkeit und macht krisenfest“, erklärt Geschäftsführer Dieter...

mehr...

Robotersysteme

Glatte Flügel verleihen

Das Schleifen von GFK-Oberflächen gehört wohl in keinem Betrieb zu den Lieblingstätigkeiten des Personals. Gerade bei größeren Einheiten, wie Rümpfe von Yachten, ist in mehreren Schritten Handarbeit angesagt.

mehr...

Robotersysteme

Zum Leben erwecken

Zum Leben erweckenIm Jahr 1954 meldete George Devol erstmals ein Patent für Industrieroboter an und 1973 baute der deutsche Robotikpionier Kuka den weltweit ersten Industrieroboter mit sechs elektromechanisch angetriebenen Achsen.

mehr...