Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Zerspanung> Keinen Weichspüler

SchichtverbundwerkstoffeWerkzeugkonzepte für prozesssichere Trockenbearbeitung

Schichtverbundwerkstoffe: Werkzeugkonzepte für prozesssichere Trockenbearbeitung

An Werkzeuge, die in der Endmontage von Flugzeugen zum Einsatz kommen, werden unterschiedlichste Anforderungen gestellt. Für die prozesssichere Trockenbearbeitung von Materialkombinationen wie CFK-Aluminium oder verschiedenen Aluminiumlegierungen wurden eigene Werkzeugkonzepte entwickelt.

…mehr

ReinigungsmaschineKeinen Weichspüler

braucht man bei der Reinigung von Kupfer-Elektroden oder Werkstücken. Im Gegenteil – thermisch stabil soll die Reinigung vonstatten gehen. Dies erledigt die Reinigungsstation Transclean von Zimmer + Kreim, die jetzt durch eine direkte Anbindung an die Flexible Manufacturing Bell eine erhebliche Zeitersparnis gegenüber der manuellen Reinigung erreicht.

sep
sep
sep
sep
Zerspanung: Keinen Weichspüler

Nach dem Starten der Maschine werden das Werkstück oder die Kupferelektrode mit hohem Druck umspült. Das geschieht mit dünnflüssigem Dielektrikum. Warum Dielektrikum? Zum Einen gibt es keine Entsorgungsprobleme, weil sich das Schmutzdielektrikum, das am Ende jedes Erodierens in der Kavität noch vorhanden ist, leicht vermengt. Anschließend kann nach dem Filterprozess überschüssiges Dielektrikum den Erodiermaschinen wieder zugeführt werden. Ein weiterer, weitaus bedeutender Grund ist, dass durch diese Reinigungsmethode das Werkstück thermisch stabil bleibt. Für den daran anschließenden Messvorgang sind keine Liegezeiten erforderlich. Zusätzliche Dreh-Schwenk-Bewegungen sorgen in Verbindung mit der Flüssigkeit dafür, dass jedes Werkstück oder jede Kupferelektrode sicher gesäubert wird. Späne und Schmutzteile fallen nach unten in den Spänekorb. Nach nur wenigen Minuten ist der Waschgang beendet – Luftdüsen blasen die Teile trocken. Fertig.

Anzeige

Wie jede andere gute „Waschmaschine“ bietet auch diese Reinigungsstation verschiedene Reinigungsprogramme an: Eine Elektrode braucht beispielsweise weniger Zeit als ein Werkstück. Beladen wird sie entweder vollautomatisch mit dem Chameleon oder manuell. „Die Transclean rechnet sich für unsere Kunden auch im Stand-alone-Betrieb, denn die manuelle Reinigung entfällt ja auf jeden Fall und die Mitarbeiter können sich anderen, wichtigen Tätigkeiten widmen“, erläutert Emert den Nutzen auch für nicht vollautomatisierte Betriebe. ee

Anzeige
application/pdf
623.4 KB
Technische Daten zur Reinigungsstation Transclean
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Reinigungsmaschine: Neuer Mitgänger

ReinigungsmaschineNeuer Mitgänger

Die Nilfisk Mitgänger-Bodenreinigungsmaschine SC 800 eignet sich für den Einsatz in vielen Anwendungsgebieten – seien es harte industrielle Einsätze oder auch tägliche Routineaufgaben in der geräuschempfindlichen Tagesreinigung (61 Dezibel).

…mehr
Reinigungstechnik: Auf Wachstumskurs

ReinigungstechnikAuf Wachstumskurs

Die Zeichen bei Nilfisk-Advance stehen laut Unternehmen weiter auf Erfolg: Mit einem Umsatzwachstum von über elf Prozent im Geschäftsjahr 2010 konnte der Anbieter professioneller Reinigungstechnik die selbst gesteckten Ziele noch übertreffen.

…mehr
Kostenloser Katalog: Saubere Innovationen

Kostenloser KatalogSaubere Innovationen

Auch in diesem Jahr bietet Nilfisk-­Advance Neuerungen rund um die Reinigungstechnik. In dem frisch gedruckten Katalog 2006/2007 finden Sie mehr als 170 Reinigungsmaschinen für alle Industriebereiche. Viele dieser Modelle finden sich erstmals in dem Katalog des Rellinger Unternehmens.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Märkte + Unternehmen: Zimmer & Kreim verstärkt die Geschäftsführung

Märkte + UnternehmenZimmer & Kreim verstärkt die Geschäftsführung

Wolfgang Emert in die Leitungsebene berufen

…mehr
Märkte + Unternehmen: Zimmer u. Kreim verstärkt Technik

Märkte + UnternehmenZimmer u. Kreim verstärkt Technik

Einmal mehr weht frischer Wind im Brensbacher Unternehmen Zimmer & Kreim: Die Position des technischen Leiters wurde mit Holger Vogt zum 1.1.2010 neu besetzt. Damit holt sich der international führende Hersteller von Senkerodiermaschinen und Handlingsystemen einen Fertigungsspezialisten ins Boot, der berufliche Erfahrung mit Freude an innovativer Technik verbindet.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung