Pendelbacken

An seinen lieblichen Wiesen und Uferweiden

wie Hölderlin den Neckar einst beschrieb, gibt es Brücken, deren Besonderheit das Pendeln ist. Diese Pendelbrücken von Schunk sind Bestandteil von Pendelbacken, deren Aufgabe es ist, Werkstückdeformationen zu minimieren. Mit ihren zwei Spanneinsätzen wird die Pendelbrücke mit Hilfe eines Lagerbolzens auf eine Trägerbacke montiert. Die Montage der Pendelbacke entspricht der Montage einer einteiligen Aufsatzbacke und ist ebenso einfach und schnell durchzuführen. Pendelbacken gibt es sowohl für die Innen- als auch für die Außenspannung.

Bei dünnwandigen und verformungsgefährdeten Werkstücken, wie z.B. Aluminiumringe oder Gehäuse, stoßen manche Spannlösungen an ihre Grenzen. Wer sicherstellen will, dass seine Werkstücke zur Bearbeitung sicher fixiert und die Toleranzen eingehalten werden, muss zur Werkstückspannung jedoch nicht zwingend auf hochpreisige Spezialfutter zurückgreifen. Der Spann- und Greiftechnikspezialist Schunk aus Lauffen am Neckar bietet nach eigener Aussage mit seinem Programm standardisierter Pendelbacken durchdachte Spannlösungen, die den gleichen Effekt günstiger erzielen. Ein konventionelles 3-Backen-Futter kann mit standardisierten Pendelbacken innerhalb kürzester Zeit kostengünstig auf eine 6-Punktspannung umgerüstet werden. Die gleichmäßig im Winkel von jeweils 60 Grad am Bauteilumfang bzw. am Innendurchmesser verteilten Anlagepunkte übertragen die Spannkräfte statt auf drei nun auf sechs Spannpunkte. Dank der Pendelung passen sich die Spezialbacken dem Werkstück an und gleichen innerhalb eines gewissen Bereichs auch Formtoleranzen wie z.B. bei Gusskörpern aus.

Anzeige

Ergänzend zu den 6-Punkt-Standard-Pendelbacken bietet das Unternehmen Sonderspannlösungen mit einer noch größeren Anzahl von Spannpunkten an. Standardmäßig werden die Pendelbacken entweder mit weichen oder mit pflastersteinverzahnten Spanneinsätzen ausgestattet. Daneben können Pendelbacken auch mit Spanneinsätzen in Sonderausführung ausgestattet werden. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Spannfutter

Das Spannen dünnwandiger Teile

mit unrundem Durchmesser geht am Besten mit hydraulisch ausgleichenden Spannfuttern. Durch ein ausgefeiltes System getrennt hydraulisch angesteuerter Spannbacken werden Genauigkeiten erzielt, die weit über die erreichbaren Werte konventioneller...

mehr...

EMO Hannover 2019

Mit Cobots zum Erfolg

Robotik und Automatisierung helfen Unternehmen dabei, international erfolgreich zu bleiben. Cobots unterstützen Fertigungsbetriebe, sich im Markt produktiv zu behaupten, indem direkt mit dem Menscheninteragieren. Wie das aussehen kann, zeigt die EMO...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Editorial Werkzeug- und Formenbau

Strategisch handeln

Die Konjunktur ist am Abflauen, die Verbände melden Rückgänge, und je nachdem, mit wem man in der Industrie spricht, ist die Rede von einer Krise oder einem zyklischen Abflauen der Konjunktur, das zu erwarten war. Einig ist man sich nur, dass es...

mehr...

Zerspanwerkzeuge

Durchstarten im Werkzeug- und Formenbau

Werkzeug- und Formenbauer erwarten von ihrem Zerspanungswerkzeughersteller hohe Prozess- und Produktkompetenz. Von den Werkzeugen fordern sie höchste Präzision, lange Standzeiten und vor allem Prozesssicherheit. Eine neue Werkzeugserie von Mapal...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tieflochbohrer

Zwei Monate mehr Maschinenkapazität

Neben Leichtbaumaterialien wie Aluminium übernehmen Kunststoffteile immer mehr Funktionen in Fahrzeugen, Maschinen und Elektrogeräten. Gleichzeitig werden ihre Formen immer komplizierter. Auch werden die Produktionszyklen immer kürzer, während die...

mehr...

AMB 2020

Strategisch handeln gegen die Krise

Der deutsche Maschinenbau befindet sich im Abschwung. Vor allem automobilnahe Unternehmen sind betroffen, so auch Werkzeugmaschinenhersteller. Doch sie lassen sich nicht unterkriegen. Für sie ist die Zeit strategischer Entscheidungen gekommen.

mehr...