Maschinengrundbetten

Granit ist der optimale Werkstoff

für Maschinenbetten, wenn es um höchste Genauigkeit geht. Denn im Vergleich zu Stahl oder Alternativwerkstoffen bietet dieses natürliche Material für viele Anwendungen deutliche Vorteile hinsichtlich der Präzision. Der Grund ist der im Vergleich zum Stahl wesentlich geringere lineare Ausdehnungskoeffizient. Aber auch Alternativwerkstoffe liegen bis zu einem Faktor 3 über dem Wert von Granit. Das Unternehmen E. Reitz Natursteintechnik in Asslar ist seit über 50 Jahren spezialisiert auf individuelle Lösungen mit einer reproduzierbaren Ebenheitstoleranz von 1 um. Die hier gefertigten Maschinenbetten erreichen Abmaße bis hin zu 8000 mm.

Gerade aufgrund seiner geringen Ausdehnung ist Granit der optimale Werkstoff für Präzisionsmaschinen. Das Bild zeigt ein Maschinengrundbett mit den Maßen 2870 x 3165 x 3740 mm (BxHxT), das bei Hexagon Metrology zur Aufnahme eines hochgenauen Universal-Messgerätes im Overhead Design eingesetzt wird. Hier geht es um Koordinaten-, Verzahnungs- und Formenmessung für große Werkstücke, beispielsweise Zahnräder bis zu einem Durchmesser von 1950 mm. Aber auch im allgemeinen Maschinenbau mit Honen, Schleifen, Fräsen und Funkerodieren kann Granit die Vorteile einer geringen Ausdehnung ausspielen, da diese Maschinen meist nicht in einer klimatisierten Umgebung stehen und selbst zusätzlich Wärme produzieren. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Maschinengrundbett

Wie man sich bettet

so liegt man - das gilt auch und gerade für Maschinen. So setzt die Firma Horst Witte Gerätebau Barskamp für die Aufnahme von Messeinrichtungen mit sehr hoher Präzision eine so genannte Messplatte aus Granit des Unternehmens Reitz Natursteintechnik...

mehr...

Maschinengrundbetten

Ein Bett aus Granit

bietet im Vergleich zu Stahl oder Polymerbeton für viele Anwendungen deutliche Vorteile hinsichtlich der Präzision. Der Grund ist der im Vergleich zum Stahl nur halb so große lineare Ausdehnungskoeffizient.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

Fahrständer-Fräsmaschine

Hohe Dynamik und Präzision

das sind die wesentlichen Parameter der neuen Fahrständer-Fräsmaschine von E. Reitz Natursteintechnik. Sie wurde für Kunden entwickelt, welche die Größe eines Bohrwerkes mit der Universalität und Dynamik einer modernen Fräsmaschine kombinieren...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...