Markierungssystem

Markieren am laufenden Band

Auf dem Transportband lässt es sich gut markieren, denn eine Bewegungsrichtung ist damit automatisch vorhanden. Wer auch auf die zweite Bewegung in dieser Ebene verzichten möchte, der benötigt nur genügend „Beschriftungsbreite“. Solch eine Lösung kommt jetzt aus der Westpfalz: konstruktionsbedingt ohne X- und Y-Achse zum Positionieren. Die Längsbewegung macht das Transportband.

Die Querbewegung entfällt, da das System mit bis zu zehn pneumatischen Gravierköpfen ausgestattet ist. Wie alle anderen Graviersysteme dieses Herstellers, ist auch dieses modular aufgebaut und kann individuell angepasst ­werden. Die mitgelieferte Software ermöglicht Texte, Seriennummern, Logos, Datum und Uhrzeit auf das Werkstück zu gravieren. Angesteuert wird das Graviersystem per USB. Alle gängigen Windows – Betriebsysteme werden unterstützt. Die Einbindung in eigene Soft­ware ist ­optional mit einem ActiveX-Control möglich.sg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Spannmittel

Spanntechnik für Schwerzerspanung

Ein Hersteller von warmgewalzten Spezialprofilen suchte für die Schwerzerspanung ein Spannmittel, mit dem sich unter anderem die Vibrationen beim Zerspanprozess minimieren lassen. Zudem waren hohe Flexibilität sowie Zuverlässigkeit gefragt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

CNC-R-Bearbeitungsmaschinen

Die Zukunft der Robotik

Aus herkömmlichen Industrierobotern haben Entwickler vom Bodensee präzise Bearbeitungsmaschinen mit acht interpolierenden Achsen gemacht. Die schlüsselfertigen CNC-Roboter und CNC-R-Bearbeitungsmaschinen sind vielfältig einsetzbar.

mehr...

Dressing App

App optimiert Abrichtprozess

Das Abrichten ist einer der wichtigsten Schritte beim Schleifprozess. Ist die Schleifscheibe stumpf, sind ihre Poren zugesetzt, hat sie beim vorangegangenen Prozess Schaden genommen. Ist sie neu, aber noch nicht auf die erforderlichen...

mehr...