Magnetkupplung

Baukasten-Konzept für Pumpen

Die neue Magnetkupplungsbaureihe ermöglicht zusammen mit den NMB-Hochleistungskupplungen ein deutlich breites Einsatzspektrum im höheren Druck- und Leistungsbereich. Sie eignet sich für Prozesspumpen nach API 685 in der chemischen Industrie und Raffinerie bis zu 90 kW Motorleistung; die NMB für den Leistungsbereich bis zu 300 kW.

Das universelle Baukasten-Konzept für Pumpen – zur Erstausrüstung oder Umrüstung – hat sich bereits bewährt und wird in zwei Magnetvarianten angeboten: Samarium-Cobalt für Betriebstemperaturen bis 350 °C und Neodym-Eisen-Bor bis maximal 120 °C. Die Kupplungsgröße kann somit optimal an die erforderlichen Betriebsbedingungen und Leistungen angepasst werden. Die Zirkulationsführung der produktgeschmierten Gleitlager ist vom Kühlstrom des Spalttopfes getrennt. Dadurch wird die Betriebssicherheit der Gleitlager auch bei niedrigviskosen Medien erhöht, eine Kombination mit kühl- oder beheizbarer Lagerung ist möglich. Bei gasbeladenen Medien wird der Gasanteil über eine Hohlwelle sicher aus dem Spalttopfraum abgeführt, ein eventueller Trockenlauf im Gleitlager wird dadurch vermieden. Die neue Hochleistungskupplung erweitert den Anwendungsbereich magnetgekuppelter Pumpen bis zu 300 kW Antriebsleistung bei gleichzeitig bestem Wirkungsgrad. Die patentierte Spalttopf-Technologie reduziert Wirbelströme bis zu 95 Prozent und ermöglicht damit erhebliche Kosteneinsparungen. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Backenfutter

Nur keine dicken Backen machen

Ohne metallische Gleitringdichtungen würde unser Leben zusammenbrechen. Als eine der wichtigsten Bestandteile in Pumpen sorgen sie mit dafür, dass Öl gefördert, Kunststoff hergestellt oder Wasser über große Entfernungen transportiert werden kann....

mehr...

Magnetkupplungspumpe

Aggressive Medien

gibt es nicht nur in den Formaten wie „Die Super Nanny“, „Teenager außer Kontrolle“ und „We are family“, aber es wäre durchaus wünschenswert, für diese auch Magnetkupplungspumpen herzustellen, die sie „aus...

mehr...

Magnetkupplungen

Den goldenen Topf,

Symbol des verheißenen Glücks, bietet KTR Kupplungstechnik zwar nicht, aber einen Keramikspalttopf aus Zirkonoxid (ZrO2MgO) - und das ist auch ein Glück. Für die Antriebe von Pumpen hat das Unternehmen aus Rheine Magnetkupplungen im Programm, die...

mehr...

Magnetkupplungen

Wenn etwas reißt

dann muss nicht zwangsläufig etwas kaputt gehen: Denn wenn bei Überlast die Magnetkräfte der Kupplung abreißen, dann ist das so gewollt. Tatsächlich gibt es viele technische Möglichkeiten, um An- oder Abtrieb vor Überlastungen zu schützen.

mehr...
Anzeige

Dichtring

Schwimmring zum Abdichten

Mit der Baureihe WD200/500 hat EagleBurgmann Espey eine Kohleschwimmringdichtung auf den Markt gebracht, die in fast alle Maschinentypen mit rotierender Welle installiert werden kann.

mehr...
Anzeige