Leistungssteckverbinder

Flexible Verkabelung

Die bekannte Steckverbinder-Serie ConPower zur flexiblen Verkabelung von Maschinen und Anlagen wurden um Geräteflansche und Wanddurchführungen in verschiedenen Ausführungen erweitert. Die übertragbaren elektrischen Leistungen reichen bis 70 Ampere bei 630 Volt. Die neuen Serien P30 und P70 umfassen jeweils 6- (5+PE) und 8- (4+3+PE) polige Leistungs-Steckverbinder und stimmen in ihren Leistungsdaten mit jenen des Basisprogramms überein. Sie sind sowohl UL V0 als auch VDE approbiert.

Abgestimmt auf die jeweilige Einbausituation bietet das Programm jetzt Geräteflansche in unterschiedlichen Ausführungen an: gerade, gewinkelt drehbar oder auch fest. Die Anbindung des Schaltschranks erfolgt über Kupplungen mit Montageflansch und Leistungs-Wanddurchführungen, die komplett verdrahtet und mit Kontakten bestückt geliefert werden. Das Konzept aller Con-Power Leistungsstecker ist die sehr einfache und zeitsparende Handhabung bei der Montage. Die Crimpkontakte sind seitlich in den Isolierkörper ein­clipsbar und die Gehäuse sind sehr montagefreundlich ausgeführt − Spezialwerkzeuge sind nicht erforderlich.

Stift- und Buchsenkontakte für beide Serien decken Crimpbereiche von 0,08 mm2 bis 16 mm2 ab und der Klemmbereich für geschirmte Kabel reicht von 7,5 bis zu 25 Millimeter Durchmesser. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Signalsteckverbinder M23

Leichter konfektionieren

Die neuen Rundsteckverbinder der Serie ConPower F30 gehören zur Klasse der M23 Signalsteckverbinder. Neben dem Standard-Programm in metallischer Gehäuseausführung gibt es sie jetzt auch als Edelstahlvariante, beispielsweise für den Einsatz in der...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...