Kunststoffverarbeitung im Lohnauftrag

Die Erfahrung nutzen

Auch wenn man vieles kann; man muss nicht alles können und nicht unbedingt alles selbst machen müssen. Die Firma Gira, Hersteller von Elektro-Installationssystemen beispielsweise, stellt Know-how und Technologie ihrer Kunststoffverarbeitung jetzt auch anderen Unternehmen – natürlich nicht selbst- und kostenlos – zur Verfügung. Dieses neue Geschäftsfeld, angesiedelt im piekfeinen neu erbauten Produktionsgebäude (Bild) in Radevormwald, entwickelt, konstruiert und produziert Kunststoffteile, aber auch ganze Systeme sowie entsprechende Werkzeuge für unterschiedlichste Branchen. Einen Job, den man bei Gira für die eigenen Produktlinien seit einem halben Jahrhundert bereits erfolgreich erledigt. Diese reichlich vorhandene Erfahrung des 1905 im Oberbergischen Land gegründeten Familienbetriebs sollte man nutzen. Der hauseigene Werkzeugbau wird bei der Bearbeitung der Aufträge von Anfang an in den Produktionsprozess eingebunden und profitiert vom durchgängig eingesetzten CAD/CAM-System ,,Unigraphics". Für die eigentliche Herstellung der Formteile kann man im Hause Gira dann auf mehr als 50 Fertigungsanlagen sowohl für die Thermoplast- als auch Duroplastverarbeitung zurückgreifen.sh

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

CNC-R-Bearbeitungsmaschinen

Die Zukunft der Robotik

Aus herkömmlichen Industrierobotern haben Entwickler vom Bodensee präzise Bearbeitungsmaschinen mit acht interpolierenden Achsen gemacht. Die schlüsselfertigen CNC-Roboter und CNC-R-Bearbeitungsmaschinen sind vielfältig einsetzbar.

mehr...

Dressing App

App optimiert Abrichtprozess

Das Abrichten ist einer der wichtigsten Schritte beim Schleifprozess. Ist die Schleifscheibe stumpf, sind ihre Poren zugesetzt, hat sie beim vorangegangenen Prozess Schaden genommen. Ist sie neu, aber noch nicht auf die erforderlichen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Automatisierte Teilefertigung

Automation im XXL-Format

Die Fischer GmbH, ein Werkzeugbauer aus dem sächsischen Geringswalde, hat die Vorteile des Fräs-Bearbeitungszentrums Mikron HPM 1850U von GF Machining Solutions erkannt: Sogar die Grundplatten für die größten Werkzeuge fertigt das Unternehmen...

mehr...