Kühlschmierstoff

Gut geschmiert

Moderne Hochleistungskühlschmierstoffe, sind ein unverzichtbares Werkzeug für eine kosteneffektive Produktion in der Metallbearbeitung. Laut statistischen Bundesamt belaufen sich die KSS-bedingten Kosten in der spanenden Serienfertigung auf etwa 8 bis 16 Prozent. Wassermischbare Kühlschmierstoffe müssen unter anderem Anforderungen erfüllen wie: Wärmetransport, Reibungsverminderung, Spantransport, Korrosionsschutz – und sie müssen eine lange Lebensdauer aufweisen.

In Zeiten eines harten globalen Wettbewerbes, muss auch das Potenzial Kühlschmierstoff optimal genutzt werden, um auf Dauer wettbewerbsfähig zu sein. Unter diesen Betrachtungen, wurde in enger Zusammenarbeit mit der bearbeitenden Industrie ein Pflichtenheft erstellt, welches dann Grundlage für die Entwicklung der Kühlschmierstoffe Zet-Cut 8850 und Zet-Cut 4500 war.

Die Entwicklungsabteilung des Herstellers Zet-Chemie stand intensiv mit Anwendern in Kontakt. Aus dieser Kundennähe kristallisierten sich die Impulse zu neuen Produkten heraus. Wie viel Kraft wird benötigt, um einen Gewindedrück- Gewindeschneidwerkzeug in ein Werkstück zu drehen? Genau dies kann das Microtap Messgerät sehr präzise über das Drehmoment ermitteln und liefert damit aussagekräftige Werte für die Praxis. Die in den vielen Laborversuchen gewonnen Ergebnisse wurden dann in Produkte übertragen. Für schwierigste Bearbeitungen in hochfesten Stählen – wie zum Beispiel beim Tieflochbohren – bringt Zet-Cut 8850 beste Resultate in Bezug auf Werkzeugverschleiß.
Für die anspruchsvolle Aluminium-Bearbeitung und das Gewindeformen liefert Zet-Cut 4500 laut Anbieter die besten Oberflächen bei geringsten Rautiefen. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...

Kühlschmierstoffe

Sparsam im Verbrauch

Der Schweizer Verschlusskappenspezialist Corvaglia hatte den richtigen Riecher und setzt in der Fertigung seiner Formplatten für Spritzgießwerkzeuge auf einen geruchsarmen Kühlschmierstoff von Henkel.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Brikettierpressen

Kühlschmiermittel zurück gewinnen

Schleifschlamm zählt zu den problematischsten Produktionsabfällen in Fertigungsbetrieben. Für seine Entsorgung geben die Unternehmen viel Geld aus – und verlieren dabei auch noch wertvolles Kühlschmiermittel. Der bessere Weg: Durch das Brikettieren...

mehr...