Konstruktionssoftware Systèmes

Customizing von der Stange

Ein neues Konzept für die standardisierte Implementierung von Geschäftsprozessen im PLM-Umfeld stellt Dassault Systèmes vor: Die neuen Produkte mit der Bezeichnung Business Process Content (BPC) basieren auf praxiserprobten branchenspezifischen PLM-Prozessen und bestehen aus flexibel anpassbaren Software-Bausteinen, Methoden, Dokumentation und Services. Fertigungsunternehmen jeglicher Größe sollen mit BPCs von den Vorteilen eines auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Systems profitieren, ohne die sonst bei Speziallösungen anfallenden hohen Implementierungskosten tragen zu müssen.

Normalerweise erfordern vorkonfigurierte Lösungen hohe zeitliche und finanzielle Investitionen. Und erst wenn Unternehmen diese Lösungen wieder verwenden können, rechnen sich diese Ausgaben. Oftmals ist dies aber problematisch, da individuelle Lösungen auf ganz spezielle Anforderungen zugeschnitten wurden und deshalb für andere Aufgaben nicht geeignet sind. Zudem kann es zu Schwierigkeiten kommen, wenn nur Teile einer Individuallösung weiter verwendet werden, da die Komponenten oder Datenmodelle stark voneinander abhängen. Hier setzt BPC an. Dazu wurden zunächst die spezifischen Bedürfnisse der Kunden und die zugrunde liegenden Prozesse identifiziert. Außerdem wurde untersucht, ob eine vorkonfigurierte Lösung von mehreren Firmen, die in derselben Branche tätig sind oder denselben Prozessen unterliegen, wieder verwendet werden kann.

Anzeige

Mit der ersten Ankündigung sind zehn zertifizierte BPCs verfügbar, die auf den PLM-Lösungen Smarteam (PDM) und Catia (CAD/CAM) aufbauen. Das erste Release enthält Komponenten für das Collaborative Systems Engineering (CSE), einer branchenübergreifenden Lösung, die die frühen Stufen in der Produktentwicklung optimiert. In dieser frühen Phase legen Unternehmen die Anforderungen, Funktionen und Systemarchitekturen eines neuen Produkts fest; spätere Änderungen sind mit hohen Kosten verbunden. Weitere Komponenten in dem ersten Release bieten spezielle Lösungen für die Elektrik- und Elektronikbranche, den Maschinenbau und die Automobilindustrie.sg

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spannmittel

Spanntechnik für Schwerzerspanung

Ein Hersteller von warmgewalzten Spezialprofilen suchte für die Schwerzerspanung ein Spannmittel, mit dem sich unter anderem die Vibrationen beim Zerspanprozess minimieren lassen. Zudem waren hohe Flexibilität sowie Zuverlässigkeit gefragt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige