Fahrständer-Bearbeitungszentrum

Auch für die Luftfahrt

Ein paar Daten der Fahrständer-Bearbeitungszentren vom Typ MV zeigen, dass sie extra ausgelegt wurden auf Anwendungen aus der Aerospace-Industrie, dem Maschinenbau und für den Werkzeug- und Formenbau: Ihre Verfahrwege betragen bis zu 6000 Millimeter in der X-Achse. Ihre Arbeitstische liegen bei Größen zwischen 2500 × 600 Millimeter bis 6500 x 600 Millimeter und können 2500 Kilogramm tragen. Daher eigenen sie sich gut für die Bearbeitung von langen und schweren Werkstücken sowie für das Pendelbearbeiten. Der Verfahrweg in Y beträgt je nach Modell 600 oder 800 Millimeter, in Z sind es 550 oder 700 Millimeter.

Als weitere Merkmale nennt der Hersteller GK Werkzeugmaschinen groß dimensionierte „Heavy-Duty“-Linearführungen für alle Achsen sowie beidseitig gelagerte, vorgespannte Kugelrollspindeln. Zudem besitzen die Bearbeitungszentren einen Eilgang von 30m/min, eine verfahrbare Steuerungskonsole für einfach Handhabung sowie ein effektives Späneentsorgungssystem. Die niedrige Tischhöhe sorgt für optimales und benutzerfreundliches Be- und Entladen. Aufgrund der Spezialverrippung des Maschinenbetts und Ständers ergibt sich eine hohe Steifigkeit.

Die Fahrständer-Fräsmaschinen können mit CNC-Steuerungen von Siemens, Heidenhain oder Fanuc ausgestattet werden. Diese Baureihe gibt es auch optional mit einen automatischen, um 180° drehbaren Arbeitstisch sowie einer vierten Achse. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fahrständerzentrum

Große Bauteile

werden schnell und qualitativ hochwertig auf horizontalen Fahrständerzentren bearbeitet. Ein Spezielles hat der Sondermaschinenbauer SSB aus Bielefeld entwickelt: Mit dem Zentrum 2 HFZ 04 lassen sich bis zu zwölf Meter lange Rohre mit 5-Achsen...

mehr...

Fahrständer-Bearbeitungszentrum

Herzklopfen

soll das neue Design des Fahrständer-Bearbeitungszentrums DMF 260 linear erregen. Ein Blick durch die großen Sichtfenster in den riesigen Arbeitsbereich, für den (in X, Y und Z) 2.600 x 700 x 700 Millimeter im Datenblatt stehen, würde genügen.

mehr...

Portalfräsmaschine

Formenbau mit Präzision

GK Werkzeugmaschinen hat eine fabrikneue High-Speed-Portalfräsmaschine der VF-Baureihe im Angebot. Ausgelegt ist diese Maschine mit ihrer Ausstattung speziell für den Präzisionsformenbau. Stabiles Meehanite-Gusseisen bildet die Grundlage für die...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...