Energiekosten

Strom ist teuer

und „bei den aktuellen Strompreisen schlagen die Energiekosten von Werkzeugmaschinen im Schnitt mit 20 Prozent der jährlichen Betriebskosten zu Buche“, weiß Andreas Jenke, Leiter Branchenvertrieb Werkzeugmaschinen im Geschäftsbereich Electric Drives and Controls der Bosch Rexroth AG. „Die Steigerung der Energieeffizienz bei gleich hoher Produktivität bildet damit einen der wichtigsten Ansatzpunkte, die Stückkosten nachhaltig zu senken.“ Innerhalb des Lebenszyklus einer Maschine bestünden unterschiedlich große Fenster, den Energieverbrauch bei gleicher Produktivität zu reduzieren.
Bei bereits installierten Maschinen können Anwender ohne Eingriffe in die Hardware vor allem die Bewegungsführung optimieren, um unnötige Beschleunigungen und Verzögerungen beispielsweise durch verschleifende Bewegungen zu ersetzen. Rexroth hat für die CNC-Systemlösung Indra Motion MTX innovative Analysetools entwickelt, die während der Bearbeitungsprozesse die Zykluszeiten und den Energieverbrauch sämtlicher Bewegungen messen. Diese Daten zeigen dem Programmierer, wo er die Effizienz der Maschine steigern kann. Bei Neuentwicklungen können Konstrukteure zahlreiche weitere Maßnahmen umsetzen. Kunden profitieren darüber hinaus von der Rexroth-Dienstleistung des Mechatronic Support. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Förderprogramm

Energieeffizienz in der Produktion

Eine deutliche Steigerung der Energieeffizienz ist Voraussetzung für das Gelingen der Energiewende in Deutschland. Die Ergebnisse einer von Prognos durchgeführten Evaluation des KfW-Energieeffizienzprogramms Produktionsanlagen/-prozesse für die...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

Simulation

"Grüne" Ziele ansteuern

Veränderte Klimaziele, Nachhaltigkeitserwartungen der Kunden und der Zwang zur Reduzierung der Abfallmengen fordern die Industrie, zukunftsweisende energieeffiziente Innovationen zu realisieren. Weitermachen mit der vorhandenen Technologie ist...

mehr...

EMO 2017

Druckluft für Industrie 4.0

Druckluft und Industrie 4.0 – Wer hier Lösungen sucht, ist bei Kaeser Kompressoren richtig. Auf der EMO präsentiert der Druckluftspezialist eine Fülle an innovativen Produkten und Dienstleistungen, die Nutzern aller Größenordnungen und Branchen die...

mehr...

Pumpensensoren

Betriebskosten senken

Tsurumi setzt den Rotstift an – zugunsten seiner Anwender: Denn immer mehr Schmutzwasserbaupumpen des Marktführers werden mit einem Pegelsensor ausgestattet und damit zum Energie- und Kostensparer.

mehr...

Xylem-Studie fordert

Unterstützt die Klimaschützer!

Umweltschutz lohnt sich. Was nach Wahlkampfslogan aus den 1970ern klingt, ist die Quintessenz einer Xylem-Studie. Im Klartext: Wer energieeffiziente Technik in Abwasseranlagen einsetzt, setzt nicht nur dem Klimawandel etwas entgegen – er belohnt...

mehr...