Elektronisches Handrad

Echte Handarbeit

ist in vielen Bereichen wieder gefragt – ein bisschen technische Unterstützung kann jedoch nie schaden. So auch bei Einricht- und Umrüstvorgängen an Anlagen der Automatisierungstechnik, wo die zahlreichen Achsen häufig noch per Handrad betätigt werden müssen, um Formate zu verändern oder Objekte zu positionieren. Elektronische Handräder wie das HR 1120 von Heidenhain erleichtern hier die Arbeit.

Das Handrad verfügt trotz der kompakten Abmessungen über einen robusten Aufbau und eignet sich damit zum Einsatz in portablen oder stationären Gehäusen. Die mechanische Rastung mit 100 Positionen pro Umdrehung ermöglicht ein sehr feinfühliges und exaktes Steuern der Bewegung. Der elektrische Signal-Ausgang im TTL-Pegel mit Differenzsignalen nach RS 422 ermöglicht den Anschluss an viele handelsübliche speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) und PC-Karten.

Heidenhain entwickelt und produziert Längen- und Winkelmessgeräte, Drehgeber, Positionsanzeigen und numerische Steuerungen für anspruchsvolle Positionieraufgaben. Die Produkte kommen vor allem in hochgenauen Werkzeugmaschinen sowie in Anlagen zur Produktion und Weiterverarbeitung von elektronischen Bauelementen zum Einsatz. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Interface

Mit dem neuen Handrad

wird eine neue erweiterte Lösung aus der Welt der Mensch-Maschine-Schnittstellen angeboten. Das neue HKB „mit Klick“ besitzt zusätzlich zur magnetischen Rastung eine Tastfunktion in axialer Richtung mit einem Hub von etwa 0,5 Millimeter.

mehr...

Inkrementale Handräder

Numerisch gesteuerte Maschinen

Um ein möglichst sicheres und bedienungsfreundliches Arbeiten an CNC-Werkzeugmaschinen zu gewährleisten, bietet ein Großteil der Maschinenhersteller die Option an, über einen separaten Eingang der Steuerung nachträglich ein sogenanntes...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

Horn auf der Intec 2019

Neue Geometrie zum Gewindedrehen

Horn erweitert das System Mini 108 mit einer neuen Geometrie zum Gewindedrehen. Sie eignet sich zum Drehen von metrischen ISO-Innengewinden im Teil- und Vollprofil. Die Spanformgeometrie ermöglicht kurze Späne auch bei schwer zerspanbaren sowie...

mehr...