Effizienz-Analyse

Wenn man(n) nicht ran kann

dann liegt das daran, dass gerade der Zyklus läuft. Eine Verbesserung von Zykluszeiten und Energieverbrauch ermöglichen die neu entwickelten Analysetools Indra-Motion MTX CTA (Cycle Time Analyzer) und MTX EGA (Energy Analyzer). Mit Hilfe dieser Software unterstützt Rexroth Maschinenhersteller und Anwender dabei, im realen Betrieb die Bewegungszeiten und den Energieverbrauch jedes NC-Satzes online zu messen. Die tabellarisch und grafisch aufbereiteten Messergebnisse geben Entwicklern erstmals fundierte Daten an die Hand, um die Programmierung zu optimieren und eine Erfolgskontrolle durchzuführen.

Zykluszeiten und Energieverbrauch bilden die beiden wichtigsten Hebel, die Total Cost of Ownership von Werkzeugmaschinen deutlich zu senken. Dabei erreichen die Dynamiken von aktuellen Servomotoren bereits heute Werte, die nur noch geringe umsetzbare Zykluszeit-Verbesserungen ermöglichen. Ein weitaus größeres Potenzial zur Taktzeitreduzierung bietet die transparente Darstellung aller in der SPS und CNC programmierten Abläufe. Die Effizienzsteigerung wirkt sowohl bei der Maschinenoptimierung des Maschinenbauers als auch bei der Maschinenüberwachung im Produktionsbetrieb.

Die in der Indra-Motion MTX Steuerung integrierte Software misst online in Millisekunden die Bewegungsdauer sowie den Energieverbrauch für jeden NC-Satz im realen Betrieb. Dabei fallen beispielsweise unnötige Beschleunigungs- und Verzögerungsvorgänge auf, die beim rechtwinkligen Anfahren einer Position entstehen. Durch das Nutzen von Splines und verschleifenden Bewegungen können Programmierer die Bewegung in einem solchen Fall gleichmäßiger führen und damit den Energieverbrauch bei teilweise kürzeren Bewegungszeiten senken. Eine Referenzfunktion dient als Erfolgskontrolle und zeigt direkt die erzielten Einsparungen an. Zusätzlich hilft die Verbrauchsmessung, die Dimensionierung aller Achsen zu überprüfen.

Anzeige

Auch die Hilfsaggregate für die Hydraulik- oder Kühlschmiermittelversorgung berücksichtigt das Analysetool. Damit gibt die Software einen kompletten Überblick über den Energieverbrauch der Maschine und schlüsselt ihn auf jeden einzelnen Aktor und jeden Prozessschritt auf. Die Analysetools MTX CTA und MTX EGA eignen sich für das gesamte Spektrum der spanenden Fertigung. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...