Druckölversorgung

Viel pumpen

nicht Geld, nein, nur Öl, nämlich einen Volumenstrom von 19,9 l/min, das vermag das neue Kompakt-Pumpenaggregat Typ KA 4 von Hawe Hydraulik. Wie alle Kompakt-Pumpenaggregate besteht auch dieses aus einer Pumpe, einem Tank und dem darin integrierten Unterölmotor. Mit einer Radialkolbenpumpe wird ein Betriebsdruck bis maximal 700 bar, mit einer Zahnradpumpe bis maximal 200 bar erreicht. Müssen Verbraucher mit unterschiedlichen Druckniveaus versorgt werden, kommt eine Zweikreispumpe zum Einsatz. Das Nutzvolumen kann je nach Tankverlängerung von fünf auf 25 Liter erhöht werden.

Die Unterölbauweise ermöglicht die Verwendung eines Motors, der wesentlich kleiner ist als ein luftgekühlter Motor. Im Vergleich zu herkömmlichen Motoren mit einer Nennleistung bis sieben Kilowatt genügt diesem Aggregat eine Motornennleistung bis drei Kilowatt. Der Strombedarf der Hydraulik-Lösung wird zusätzlich gesenkt, wenn das Aggregat mit Ventilen in 8-Watt-Technik des Unternehmens kombiniert wird.

Typ KA 4 wurde für den Kurzzeit- und Aussetzbetrieb entwickelt. Bei Ausstattung mit einem optionalen Fremdlüfter ist für bestimmte Anwendungen ein Einsatz im Dauerbetrieb möglich. Bei Bedarf ist der Fremdlüfter zu einem späteren Zeitpunkt nachrüstbar. Anschlussblöcke und Ventilverbände lassen sich einfach an das Aggregat bauen. Dank Baukastensystem wird aus den einzelnen Hydraulik-Komponenten umkompliziert eine komplette Systemsteuerung. Da alle druckbelasteten Teile aus Stahl gefertigt sind, ist das Design der Komponenten kompakt und ihr Platzbedarf gering. Auch die Unteröl-Bauweise trägt zu reduzierten Gehäuseabmessungen des Aggregats bei. Trotz Stahl ist das Eigengewicht vergleichsweise niedrig. Das Aggregat kann stehend und liegend verbaut werden. Für die stehende Variante ist ein Silikagelfilter erhältlich. Dieser entzieht der in das Aggregat einströmenden Luft Feuchtigkeit. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Knoll auf der AMB 2018

Pumpen für KSS-Anlagen

Knoll Maschinenbau hat sein Kreiselpumpen-Portfolio neu geordnet und es in die drei Bereiche Reinmedien-, Schmutzmedien- und Schredderpumpen gegliedert. Auf der AMB präsentiert das Unternehmen seine Produkte in Form eines Pumpenturms.

mehr...

Condition Monitoring

Zustandsüberwachung im Klartext

Mit Komponenten, Systemen und digitalen Services zur Überwachung und Schmierung verschiedener Aggregate bietet Schaeffler erweiterbare Komplettlösungen für Predictive Maintenance 4.0, auf die auch der Trinkwasserversorger Perlenbach bei der...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige

Flüssigkeitspumpen

Lange Lebensdauer

Konventionelle Flüssigkeitspumpen sind meistens als Membranpumpen oder Schlauchpumpen erhältlich, haben eine begrenzte Betriebsdauer und benötigen häufig einen Wechsel der Verschleißteile. Nitto Kohki bietet als langlebige Alternative die...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...