Druckluft-Rohrleitungssystem

Kunststoff verdrängt Stahl

Traditionell werden Druckluft-Rohrleitungssysteme aus Stahlrohren montiert. Das Unternehmen Beko zeigte auf der K2004, dass Kunststoff-Rohrleitungssysteme auch für den Druckluft-Transport geeignet sind. Das neue Rohrleitungssystem vermeidet nahezu alle kostenträchtigen Probleme konventioneller Stahlrohr-Konstruktionen. Natürlich ist es – dank Kunststoff – systembedingt völlig korrosionsfrei. Leckagen werden durch eine neuartige, systemintegrierte Verschweißtechnik aller Elemente dauerhaft vermieden. Die Verbindungselemente und auch die T-Stücke sind hierfür mit einem Steckeranschluss versehen und so konzipiert, dass die eingesetzten Rohre zunächst mit Schrauben fixiert und dann über eine im Kunststoff eingebaute Heizwendel ‚nahtlos‘ verschweißt werden. Die erfolgreiche Montage wird nach ein bis zwei Minuten, je nach Durchmesser, durch so genannte Indikatorstifte zweifelsfrei angezeigt. Auch die Montage kompletter Rohrleitungsnetze von DN 12 bis DN 100 gelingt dank dieser genialen Idee problemlos, schnell und sicher.

Glatte Oberflächen und absolut freie Durchgänge ohne Reduzierungen der Rohrdurchmesser sorgen für einen reibungslosen und damit energiesparenden Druckluft-Transport. Das neue Rohrleitungssystem Bekoflow ist darüber hinaus beständig gegen alle gängigen Kompressoren-Öle, insbesondere Synthetik-Öle und dauertemperaturbeständig bis 70 Grad Celsius bei 10 bar. Das neue Kunststoff-Rohrleitungssystem wird von Beko Technologies weltweit und exklusiv vertrieben und bietet eine lückenlose Leistungskette vom Kompressor bis hin zum Verbraucher. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

EMO Hannover 2019

Alles rund ums Schleifen

CO2-Reduzierung, Energieeffizienz und Digitalisierung sind auch für Schleifmaschinenhersteller wie Junker Dauerbrenner. Um den steigenden Anforderungen am Markt gerecht zu werden, reagiert das Unternehmen mit Innovation.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spanntechnik

Digitale Zwillinge von Werkzeughaltern

Schunk stellt die Daten seiner standardisierten Präzisionswerkzeughalter der Baureihen Tendo Hydro-Dehnspannfutter, Tribos Polygonspanntechnik und Sino Dehnspannfutter kostenlos als digitale Zwillinge im standardisierten Format auf Basis der DIN...

mehr...

VDW

22 Prozent weniger Maschinenbestellungen

Ein Minus von 22 Prozent im Auftragseingang meldet der VDW für das zweiten Quartal 2019. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gingen die Bestellungen aus dem Inland um 28 Prozent zurück, die Auslandbestellungen sanken 18 Prozent. Im ersten Halbjahr...

mehr...