Dichtungswerkstoff

Der neue Polyurethan-Dichtungswerkstoff

wurde speziell für komplexe und anspruchsvolle Anforderungsprofile entwickelt. Er erzielt vor allem bei den Leistungsdaten für dynamische Belastungen im Extrembereich einen deutlichen Vorsprung gegenüber herkömmlichen Polyurethanen. So konnte durch einen stabileren Werkstoffaufbau die Verschleiß- und Extrusionsfestigkeit dynamischer Dichtungen deutlich erhöht werden. Bei gleich bleibender Temperatur können somit größere Spalten in der Anwendung zugelassen werden, so dass sich für die Anwender entscheidende Vorteile bei der Festlegung der Toleranzgrenzen in der Fertigung ergeben. Darüber hinaus ermöglicht der neue Werkstoff eine deutliche Ausweitung des Temperaturbereiches und die bessere Temperaturbeständigkeit führt in Verbindung mit der geringeren Spannungsrelaxation zu längeren Wartungsintervallen und erhöht die Betriebssicherheit. Er verfügt über eine sehr gute chemische Verträglichkeit mit handelsüblichen HLP- sowie HLPD-Ölen und bei Mineralölen sowie Polyalphaolefinen sind chemische Veränderungen nahezu ausgeschlossen. Dass er zudem auch noch durch seine kompakte Bauformen auffällt, macht ihn zu einem idealen Werkstoff für eine weitere Miniaturisierung in der Hydraulik.st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Spannmittel

Spanntechnik für Schwerzerspanung

Ein Hersteller von warmgewalzten Spezialprofilen suchte für die Schwerzerspanung ein Spannmittel, mit dem sich unter anderem die Vibrationen beim Zerspanprozess minimieren lassen. Zudem waren hohe Flexibilität sowie Zuverlässigkeit gefragt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

CNC-R-Bearbeitungsmaschinen

Die Zukunft der Robotik

Aus herkömmlichen Industrierobotern haben Entwickler vom Bodensee präzise Bearbeitungsmaschinen mit acht interpolierenden Achsen gemacht. Die schlüsselfertigen CNC-Roboter und CNC-R-Bearbeitungsmaschinen sind vielfältig einsetzbar.

mehr...