Diamant-Glätten

Was am Finger einer Dame

eine Seltenheit, ist bei der Hartbearbeitung Alltagsgeschäft: der Wechsel des Diamanten. Und damit dies leichter von Hand geht, hat Baublies ein neues Diamant-Werkzeug entwickelt. „Unser neues variables Diamant-Glättwerkzeug DGW Variabel gestaltet die Hartbearbeitung für extrem glatte Oberflächen deutlich wirtschaftlicher als bisher“, betont Thomas Kappel, Technischer Leiter des Unternehmens. Denn es ist modular aufgebaut: So lässt sich, je nach Anforderung, der schwenkbare Diamantträger mit dem entsprechenden Glätt-Diamanten schnell und problemlos austauschen – direkt an der Maschine und in der gleichen Aufspannung.

Das System, das sich mit einem schwenkbaren Diamantträger 270 Grad in 5-Grad-Schritten links oder rechts an die Konturen anpassen lässt, ist kompakt und nicht formgebunden. Die vorgegebenen Geometrien werden, entsprechend der jeweiligen Kundenapplikation, durch eine Diamant-Kugelkalotte erzielt – geschliffen, bzw. per Laser zugeschnitten. Der Wechsel des Diamanten ist direkt an der Maschine möglich. Lediglich ein Torx-Dreher, eine Sicherungsringzange und die Baublies Montagehilfe für den Sicherungs-Haltestift sind dafür notwendig. Kappel ist sich sicher, dass das neue System selbst Zerspanungsprofis interessiert, die bisher geschliffen und gehont haben. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Diamant-Abrichtplatte

Aggregate und Rädchen

Auf der diesjährigen EMO in Hannover zeigte das Unternehmen Lach Diamant, was es inzwischen so alles aus Diamant (Natur, Synthese, polykristallin) entwickelt hat. Ein besonderes Highlight war dabei die Dia-Fliese-Perfect für das Abrichten von...

mehr...

Schleifwerkzeuge

Auch für Gummi superhart

empfiehlt Lukas Erzett, der Spezialist für Schleif und Fräswerkzeuge aus Engelskirchen. Neben den klassischen Schleifmitteln nämlich wie Korund und Siliciumcarbid und deren Weiterentwicklungen gewinnt die Gruppe der superharten Schleifmittel eine...

mehr...

PKD-Werkzeuge

Diamantene Füße geküsst

Mit dem gesunden Gefühl für das Notwendige ist die WWS Werner Stief GmbH wesentlich beteiligt an der Weiterentwicklung von Fertigungsverfahren für PKD-Werkzeuge. Durch eine Gesamt- investition von circa vier Millionen Euro hat die Mapal-Tochter ...

mehr...

Rollierwerkzeuge

Glatt ohne Staub

Wer beim Drehen, Bohren Fräsen auf eine glatte Oberfläche angewiesen ist, der greift meist zum Schleifen oder Polieren um die Rautiefe nach dem ersten Bearbeitungsschritt weiter zu senken – und kämpft dann mit Metallstäuben und...

mehr...
Anzeige