CNC-Ausbildung

Auf elf angewachsen

ist der Kreis der Förderer des HTEC-Programms (Haas Technical Education Center) mit der Hainbuch GmbH, dem führenden Hersteller und Anbieter von Spannmitteln. Haas Automation und seine strategischen Partner unterstützen technische Ausbildungseinrichtungen in ganz Europa bei der Beschaffung und Verwendung modernster Präzisionstechnik für eine wegweisende CNC-Ausbildung. Der neue Partner Hainbuch kann auf eine über 50-jährige Erfahrung in der Fertigung von Präzisionsspannmitteln zurückblicken. „Ich bekenne mich als Fan der innovativen Hainbuch-Technologie“, so Peter Hall, Geschäftsführer von Haas Automation Europe. „Wir freuen uns, diesen Branchenführer als HTEC-Partner gewonnen zu haben. Zweifellos wird unser neuer Partner die Arbeit des Programms wesentlich unterstützen.“Die über ganz Europa verteilten Haas Factory Outlets (HFO) dienen als Drehscheiben, an denen die HTEC-Partner zur ortsnahen Unterstützung der Ausbildungseinrichtungen zusammenkommen. Jedes einzelne HFO ist so in der Lage, die ihm zugeordneten HTEC’s mit maßgeschneiderten, sofort einsatzbereiten Lösungen auszustatten.

Die europäische HTEC-Initiative (www.HTECnetwork.eu) wurde ins Leben gerufen, um begabte und motivierte Auszubildende mit den nötigen CNC-Fertigkeiten für den Berufseinstieg in der Präzisionsfertigung auszustatten. Den Mangel in diesem Bereich betrachtet Haas Automation als eines der größten Hindernisse für eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung in Europa. Im Rahmen des Programms stellt der Initiator technischen Ausbildungseinrichtungen in Europa und weltweit seine CNC-Werkzeugmaschinen zur Verfügung, damit sie Schüler und Studierende in die neuesten CNC-Bearbeitungsverfahren einweisen können. Die so erlernten praktischen Fertigkeiten erleichtern den Absolventen den Eintritt ins Berufsleben. Auch lokale und nationale Fertigungsbetriebe profitieren vom HTEC-Programm, da es ihnen Zugang zu qualifizierteren Nachwuchskräften verschafft.lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Datenmanagement

Connected Shopfloor

Auch im Shopfloor muss der Informationsprozess für eine gesicherte Kommunikation digitalisiert werden. Ziel ist eine durchgängige Transparenz aller Fertigungsdaten und die Sicherung der Produktqualität sowie des Fertigungs-Know-hows. Coscom hat...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

Smart Factory

Automatisierte CNC-Messplätze

Der Applikationsspezialist Mahr bietet automatisiert arbeitende CNC-Messplätze, die in die vernetzte Fabrik der Zukunft integriert werden – für die 100-Prozent-Kontrolle genauso wie für Stichproben. Das CNC-Messplatz-Konzept umfasst eine...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Aus der Praxis

Einfach produktiver

Die Fooke GmbH, Hersteller großer fünfachsiger Portal-Fräsmaschinen, setzt in ihrem Vorführzentrum die Programmiersoftware WorkNC von Vero Software ein, die auch viele Fooke-Kunden nutzen.

mehr...

Koordinatenmessen

Direkt auf der Werkzeugmaschine messen

Zu den wichtigen Themen zählt bei Delcam das Koordinatenmessen direkt auf der Werkzeugmaschine. Powerinspect OMV vergleicht Konturen und Flächen des aufgespannten Werkstücks mit dem CAD-Modell und arbeitet mit fast allen marktgängigen CAM-Systemen...

mehr...