Bearbeitungszentrum

Fest am Sattel

der Schwenkachse A auf jeder Seite sitzen ein Direktantrieb und ein dritter am Drehtisch (C-Achse).

Diese Direktantriebe sind das markante Merkmal der D 500 von Makino. Er sorgt für hohe Beschleunigungen und Drehzahlen so dass die A- und C-Achse auch bei maximaler Tischbeladung mit 350 Kilogramm voll den linearen X-, Y- und Z-Achsen folgen können. Durch die Anordnung der Direktantriebe an beiden Seiten der Schwenkachse ist es den Entwicklern von Makino gelungen, die Verteilung des Drehmoments zu verbessern und damit Verwindungen auf der Schwenkachse zu verhindern. Die beiden Lagerzapfen des Sattels sind vollständig koaxial konstruiert – ihre geteilte Struktur ermöglicht eine Einstellung bei der Montage, womit die Maschinengenauigkeit wesentlich verbessert wird.

Das neueste 5-achsige vertikale Bearbeitungszentrum bietet mehrere Spindelvarianten. Die Standard-Hochleistungsspindel liefert bis zu 14.000 min-1 und ein Drehmoment von 201 Nm. Der Standard-Spindelkonus ist BT40, HSK-A63 ist als Option verfügbar. Als Alternativen stellen die Hamburger zwei Hochgeschwindigkeitsspindeln zur Verfügung: eine Spindel mit 20.000 min-1 (Standard BT40, optional HSK-A63) und eine Spindel mit 30.000 min-1 (Standard HSK-F63). ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige
Anzeige