Bandsäge

Einen Spezialisten ins Rennen

schickt Maschinenbauer Behringer mit der kompakten Langschnitt-Plattenbandsäge LPS60T. Sie eignet sich insbesondere zum Sägen kleiner, kompakter Teile und kurzer Abschnitte, wie sie beispielsweise im Werkzeugbau üblich sind. Auch Probeschnitte in schwer zerspanbarem Material erledigt die LPS60T schnell und sauber.

Möglich macht dies ein verfahrbarer Tisch, auf dem das zu trennende Material sicher aufliegt. Der Tisch ist auf dem Maschinenbett über Linearführungen spielfrei gelagert. Neben dem standardmäßigen hydraulischen Antrieb des Tisches kann optional eine Kugelgewindespindel mit Servoantrieb eingesetzt werden. Das Maschinenbett mit dem fest stehenden Sägerahmen in C-Bauweise wurde mit Bezug auf die bekannten Behringer Merkmale steif, verwindungs- und vibrationsfrei konstruiert.

Die LPS60T unterscheidet sich damit von den anderen Vertikalbandsägen der LPS-Baureihe, deren Tische fest stehen, während die Sägerahmen über dem Material bewegt werden. Mit einer Schnitthöhe von 600 mm, einer Tischbreite von insgesamt 1.500 mm und einer Schnittlänge von 1.260 mm bietet die Maschine mit kompakter Bauweise einen großen Einsatzbereich auch bei engen Platzverhältnissen.

Das serienmäßig mit 4 kW angetriebene Bimetall- oder Hartmetallsägeband läuft über verschleißfeste Laufräder in spielfrei vorgespannten Hartmetall-Gleitführungen.

Gesteuert wird die Plattensäge von einer speicherprogrammierbaren Steuerung. Dem Maschinenbediener stehen am Steuerpult Funktionen beispielsweise für die Einstellung von Vorschub und Schnittgeschwindigkeit zur Verfügung. Ist eine Messeinrichtung eingebaut, kann der Bediener auch die Abschnittlänge einstellen. Weitere Funktionen, die auf dem Bildschirm angezeigt werden, sind die ausgeführte Schnittzeit, die Standzeit des Sägebandes und die Betriebsstunden.

Anzeige

Das Sägeband lässt sich einfach und schnell wechseln, ohne dass der Bediener auf den Tisch der Maschine steigen muss. So ist der Maschinenbediener in der Lage, das Sägeband ohne fremde Hilfe und ohne Hilfswerkzeug leicht, innerhalb weniger Minuten zu wechseln.

Die Sägeanlage kann mit einer Tiefenmess-Einrichtung mit einem Toleranzbereich der Schnitttiefe von 0,5 mm ausgerüstet werden. Standardmäßig besitzt die Maschine eine Kühlschmierstoff-Anlage zur Zuführung der Emulsion. Eine umweltfreundliche Mikrodosier-Einrichtung lässt sich zusätzlich anbauen. Weitere umfangreiche Peripherie-Einrichtungen runden die flexible Anwendung der LPS ab. hs

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bandsägen

Mit dem SC-Kit auf der Überholspur

Im Hochleistungssägen mit der Bandsäge setzt AMB-Aussteller Behringer ab sofort eine deutliche Zäsur. Wegweisende Erkenntnisse aus der Speed-Cutting Technologie wurden bei der Entwicklung des SC-Kits für die HBM540A umgesetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige