Automationssystem

Ein Männerspielzeug

ist der Eco-Tower nicht – ganz im Gegenteil, das Automationssystem von Lang macht das Handling von Spannmitteln auch Frauen leicht. Das Speichersystem für die Automation von Werkzeugmaschinen kann mit minimalem elektronischem und mechanischem Aufwand betrieben werden. Ermöglicht wurde diese Lösung durch die Schwerkraft. Die Spannmittel samt Werkstücken werden auf speziellen Trägerplatten mit einem Aufzug nach oben befördert und gleiten durch eine Spirale nach unten, wo sie von einem Handlingsystem in die Werkzeugmaschine eingebracht werden. Auf diese Weise lassen sich, je nach Ausführung, bis zu 125 Trägerplatten einlagern. Eingebracht werden die Spannmittel mit einem Handlingsystem, das wahlweise mit starrem, oder mit 90° Schwenk-Greifer erhältlich ist. Besonderer Wert wurde hierbei darauf gelegt, dass weiterhin ein manuelles Arbeiten mit der Werkzeugmaschine möglich ist. So wird das Handling einfach von Hand zur Seite geschoben und der Stahlrahmen innerhalb von 30 Sekunden mit einem Riffelblech abgedeckt und kann somit als Standfläche für den Maschinenbediener genutzt werden.

Die Partner des Automationssystems sind die pneumatisch angetriebenen Spannmittel von Lang. Zwar sind die Makro-Grip Spanner aufgrund der patentierten Prägetechnik ohnehin schon leicht und kompakt, dennoch muß bedacht werden, daß beim Beladen des Speichers oft ein schwerer Stahl-Rohling zusammen mit einem großem Zentrierspanner bewegt werden muß. Deshalb bietet man den Makro-Grip 125 mm Spanner mit einem Grundkörper aus hochfestem Aluminium und integrierter Trägerplatte (nur 5,6 kg) an. Durch diese Maßnahme können nun auch Frauen in der “Männerdomäne Werkstatt“ hart zugreifen. hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fachbericht

Agile Powerzellen

"Als Kuka den Einstieg in die Kleinrobotik bekannt gab und wir den KR Agilus erstmals in Augsburg unter die Lupe nehmen konnten, waren wir von der Performance des Roboters sehr angetan", erklärt Heiko Röhrig, Vertriebsleiter bei EGS...

mehr...

Palettiersysteme

Noch mehr Individualität

verspricht die neue Palettierstation ps10 von Grässlin Automationssysteme. Nach Angaben des Unternehmens ermöglicht diese Trayhandling mit oder ohne Werkstückhandling sowie automatische oder manuelle Zu- oder Abführung der Traystapel.

mehr...
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Fächerschleifscheibe

Mehr Leistung beim Schleifen

Dank des patentierten präzisionsgeformten Schleifkorns verfügt die neue 3M Fächerschleifscheibe 769F nach Unternehmensangaben über längere Standzeiten sowie einen schnelleren Abtrag als herkömmliche Zirkonkorund-Scheiben. 

mehr...
Anzeige

Trenn- und Schlitzfräser

Mit 0,8 bis 1,2 mm Breite

Slim Slit heißt die neue Reihe von Trenn- und Schlitzfräsern von Iscar. Die selbstklemmenden Komponenten sind je nach Anwendungen in der zähen Schneidstoffsorte IC1028 oder der verschleißfreien Schneidstoffsorte IC1008 ausgeführt.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sozialprojekt

Inklusion statt Exklusion

Der Spann- und Greiftechnikspezialist Röhm unterstützt mit Überzeugung die Ziele einer gelungenen Inklusion zwischen Menschen mit und ohne Behinderung. Das Inklusionsprojekt zwischen den Werkstätten der Lebenshilfe in Heidenheim und Giengen und dem...

mehr...