3D-Printer

Mit wasserlöslichem Stützmaterial

arbeitet der neue 3D-Printer der Dimension 3D Printing Group beim Bau von Prototypen. Deshalb können diese Stützen in einer Reinigungsstation schnell und einfach beseitigt werden. Anschließend lassen sich die erstellten Modelle – sie bestehen aus dem technischen Kunststoff Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copoly­merisat (ABS) – sofort zur Maß- oder Funktionsprüfung einsetzen. Der Vorteil: Das lösliche Stützmaterial erweitert die Gestaltungsfreiheit bei der Konstruktion. So lassen sich Prototypen mit komplizierter Geometrie oder ganze Baugruppen mit sich durchdringenden Strukturen oder beweglichen Innenteilen herstellen.

Anvisierte Anwender dieses Printers und seiner verwandten Modelle sind Entwicklungsbüros und Firmen, die bereits in Konstruktion und Entwicklung schnell und kostengünstig stabile, maßgenaue ABS-Konzeptmodelle zum Verifizieren von Passgenauigkeit und Funktion benötigen, und die diese Modelle problemlos im Büro herstellen wollen. Alphacam-Geschäftsführer Michael Junghanß empfiehlt den neuen 3D-Printer „wenn der Anwender komplexe ABS-Modelle mit Hinterschnitten oder als montierte Baugruppen benötigt und sich den Komfort der automatischen Entstützung leisten möchte.“

Während der Produktentwicklung immer wieder verschiedene Konzeptmodelle zu erstellen, hat sich als Arbeitsweise in vielen Branchen etabliert. Denn diese Vorgehensweise trägt den Forderungen nach kurzen Entwicklungszeiten, schnellem Markteintritt und hoher Produktivität Rechnung. Dabei lassen sich 3D-Printer dieser Art direkt an Entwicklungs-Arbeitsplätzen einsetzen und sind meist sehr einfach zu bedienen. Die zum vorgestellten Printer gehörende Software importiert auf Knopfdruck die STL-Daten aus dem CAD-System. Alle weiteren Vorbereitungen (Teile ausrichten; Schichtstruktur, Stützen und Verfahrwege berechnen etc.) und der Bauprozess laufen automatisch ab.

Anzeige

Der Printer wird entwickelt und produziert von der Dimension 3D Printing Group, einem Geschäftsbereich von Stratasys. Sie werden im deutschsprachigen Raum von Alphacam, Schorndorf, vertrieben.ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

3D-Printing

Kein Kaffeeautomat

mit ratlosem Bediener zeigt unser Bild, sondern einen 3D-Printer mit prüfendem Konstrukteur. Die kompakte Maschine aus dem Hause Stratasys fertigt in kurzer Zeit Modelle und Prototypen aus dem Kunststoff ABS.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

CNC-R-Bearbeitungsmaschinen

Die Zukunft der Robotik

Aus herkömmlichen Industrierobotern haben Entwickler vom Bodensee präzise Bearbeitungsmaschinen mit acht interpolierenden Achsen gemacht. Die schlüsselfertigen CNC-Roboter und CNC-R-Bearbeitungsmaschinen sind vielfältig einsetzbar.

mehr...

Dressing App

App optimiert Abrichtprozess

Das Abrichten ist einer der wichtigsten Schritte beim Schleifprozess. Ist die Schleifscheibe stumpf, sind ihre Poren zugesetzt, hat sie beim vorangegangenen Prozess Schaden genommen. Ist sie neu, aber noch nicht auf die erforderlichen...

mehr...