3-Achs-Fräsmaschine

Keine Angst vor Schwergewichten

und der Konkurrenz aus Asien hat die universelle 3-Achs-Fräsmaschine Emcomill E900. Die mit einem Verfahrweg auf der X-Achse von 900 mm extrem kompakte Maschine ist für die allgemeine Zerspanung konzipiert und soll sich besonders für die Fertigung großer und schwerer Werkstücke eignen. Bett, Ständer und alle drei Schlitten sind massive Gusskonstruktionen und bilden die Basis für den robusten Maschinenaufbau. Die Rollenführungen mit ihren hohen Traganteilen und Steifigkeiten lassen die Schlitten ruckfrei und präzise verfahren. Der Werkzeugwechsler ist bereits standardmäßig als schneller 2-Arm-Wechsler ausgeführt. Wechselzeiten von 1,6 Sekunden ermöglichen jederzeit das Umschalten auf andere Werkzeuge und gewährleisten eine Zeit und Kosten sparende Fertigung. Die neue Maschinengeneration des österreichischen Maschinenbauers Emco soll den Angaben zufolge höchst möglichen Nutzen bei niedrigen Kosten bieten. Sämtliche Komponenten werden auf ihre wesentlichen Funktionen hin optimiert. Das mache sich vor allem beim Preis bemerkbar, erklärt Gerhard Glanz, Geschäftsführer der Emco-Gruppe: „Die Emcomill E900 gibt es ab 65.390 Euro, die Emcomill E600 ist ab 53.990 Euro erhältlich. Zu diesen Preisen sind derzeit ausschließlich Billigprodukte aus Taiwan und ähnlichen Ländern auf dem Markt.“ Trotzdem müsse der Kunde nicht auf Qualität verzichten: Die Entwicklung und Produktion der Maschinen findet ausschließlich in Mitteleuropa, in Kooperation mit europäischen Markenherstellern, statt. hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

3-Achs-Bearbeitungszentrum

Zusatzachse macht flexibel

Wie kommt der Schoko-Osterhase zu seinem eng anliegenden Gewand aus bedruckter Alufolie? Die Spezialmaschinenfabrik Wilhelm Rasch, Hersteller von Verpackungsmaschinen für die Süßwarenindustrie, hat ihren Maschinenpark mit einem Bearbeitungszentrum...

mehr...
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Fächerschleifscheibe

Mehr Leistung beim Schleifen

Dank des patentierten präzisionsgeformten Schleifkorns verfügt die neue 3M Fächerschleifscheibe 769F nach Unternehmensangaben über längere Standzeiten sowie einen schnelleren Abtrag als herkömmliche Zirkonkorund-Scheiben. 

mehr...
Anzeige

Trenn- und Schlitzfräser

Mit 0,8 bis 1,2 mm Breite

Slim Slit heißt die neue Reihe von Trenn- und Schlitzfräsern von Iscar. Die selbstklemmenden Komponenten sind je nach Anwendungen in der zähen Schneidstoffsorte IC1028 oder der verschleißfreien Schneidstoffsorte IC1008 ausgeführt.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sozialprojekt

Inklusion statt Exklusion

Der Spann- und Greiftechnikspezialist Röhm unterstützt mit Überzeugung die Ziele einer gelungenen Inklusion zwischen Menschen mit und ohne Behinderung. Das Inklusionsprojekt zwischen den Werkstätten der Lebenshilfe in Heidenheim und Giengen und dem...

mehr...