zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Technische Anleitungen

Ein Bild sagt mehr

als tausend Worte. Getreu dieser Erkenntnis funktionieren die sogenannten Utility Filme: Technische Anleitungen, deren Erstellung nur die Hälfte an Zeit braucht und sofort auf der ganzen Welt einsetzbar sind. Diese Dokumentationsart wird mittlerweile in den Bereichen Anlagenbau, Maschinenbau, Automotive, Medical und Aerospace eingesetzt. Utility Filme (dt. Gebrauchsfilme) sind interaktive Bewegtbildanleitungen auf Basis von Video oder Animationen. Besonders videobasierte Utility Filme bieten wirtschaftliche Vorteile.

Ein Arbeitsvorgang, der beispielsweise eine Stunde in Anspruch nimmt, kann durchschnittlich innerhalb von 5 Stunden dokumentiert und weltweit zur Verfügung gestellt werden. Übersetzungen fallen nicht an, da Utility Filme ohne Sprache auskommen und damit sofort international verständlich sind. Die Kosten der gesamten Produktion liegen dabei deutlich unter denen einer vergleichbaren textbasierten Dokumentation. Die Utility Filme funktionieren nach einem einfachen Prinzip: Der Anwender lässt sich jeden Handlungsschritt vorführen und kann ihn dann exakt „nachmachen“. Nach jedem Anleitungsschritt bleibt der Utility Film solange stehen, bis der Nutzer ihn ausgeführt hat. Auch sind die Filme nicht linear aufgebaut: Wie ein Navigationsgerät führt es die Anwender auf verschiedenen Wegen über Lösungsbäume ans Ziel. Möglich macht dies eine Lösung bestehend aus Software, visueller Didaktik und einem speziell entwickelten Workflow. hs

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fachbericht

Prozessoptimierung durch Utility-Film

Die Grundsätze einer Prozessoptimierung sind u. a. Verschwendung zu minimieren, Überflüssiges abzuschaffen und Prozesse optimal miteinander zu kombinieren. Letztlich gilt es, die Effizienz des Unternehmens ganzheitlich zu erhöhen. Ein eingeführtes...

mehr...
Anzeige

Kongress OT meets IT

Der Kongress OT meets IT bringt die beiden Welten zusammen. Welches Wissen bringen die beiden Bereich in eine Produktion mit ein? Wie können OT und IT voneinander lernen? Wie lässt sich OT-Kompetenz in IT-Lösungen abbilden? Antworten drauf liefern Referenten aus beiden Welten.

mehr...
Anzeige

Open Integrated Factory

IT meets Werkhalle

Fast alle Fabriken sind heute mehr oder weniger automatisiert. Maschinen beziehungsweise Roboter senken Produktionskosten. Doch was bedeutet die integrierte Fabrik? Es geht um die Verbindung von IT und Werkshalle und letztlich die Integration aller...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Automatisierte Sonderlösung von ACI Laser
Ein Handlingsystem aus Lasermarkierstation und Industrieroboter wird von ACI Laser zur Messe CONTROL in Stuttgart in Halle 4 an Stand 4309 vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...