Entgratverfahren

Wo andere aufhören

fängt das DFS-Verfahren an. Das Druck-Fliess-Schleifen findet Anwendung, wenn andere Entgratverfahren an ihre Grenzen stoßen. Bei dem Verfahren wird ein mit abrasiven Schleifpartikeln angereichertes, viskoelastisches Polymer als Schleifmedium eingesetzt. Das Medium wirkt wie eine elastische Feile, mit der auch schwer zugängliche Kanten und Bohrungsverschneidungen erreicht und bearbeitet werden können. Die Kanten werden strömungsgünstig bearbeitet, wodurch eine exakte Kantenverrundung erzielt wird.

Die durch Vorbearbeitungsverfahren entstehenden Grate werden durch das fließende Schleifen auch an schwer zugänglichen Stellen des Werkstückes entfernt. Querbohrungen oder Werkstückdurchbrüche können mit dem Verfahren präzise bearbeitet und mit reproduzierbaren Radien versehen werden, um eine Strömungsverbesserung zu erreichen. Mit dem Verfahren können auch reproduzierbare Oberflächenverbesserungen vorgenommen werden, die ein Polieren von Hand ersetzen. Zudem können Rückstände, wie Kaltaufschweißungen bei Umformwerkzeugen oder Kunststoff- und Aluminiumanhaftungen an Extrusionsdüsen entfernt werden.

Nach der Bearbeitung sind keine Verfestigungen oder Verspannungen nachweisbar. Mit einer Siemens S7-200 und über einen Flachbildschirm werden die Bearbeitungsparameter eingegeben. Die Maschinen gibt es in vier Größen inklusive Hydraulikaggregat und Wärmetauscher. hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

AMB 2018

Trends erfolgreich ­adaptieren

Die produzierende Industrie ist im Wandel. Nicht nur Trends wie die Digitalisierung beeinflussen die Branche, sondern auch neue Fertigungsverfahren und die Elektrifizierung des Antriebsstrangs. Die bevorstehende AMB zeigt, wie die Zerspanungstechnik...

mehr...