Drehmaschine

Ein Servicegang

einer Maschine hat nichts mit einem guten Menü zu tun – aber mit guter Bedienung: Die CNC-Drehmaschine N 10 verfügt über einen Servicegang zwischen Maschine und Schaltschrank, der die Wartung erleichtert.

Das typische Teilespektrum der N 10 sind Nocken-, Getriebe-, Gelenkwellen, Wellen für Elektromotoren, Getriebeteile, Ausgleichsgehäuse und Futterteile zur Weich- oder Hartbearbeitung. Werkstücke können mit einer Drehlänge bis zu 1.300 mm bearbeitet werden, wobei die Antriebsleistung der Drehspindel bis 29 kW beträgt.

Weitere Vorteile neben der Service- und Wartungsfreundlichkeit der Drehmaschine sind hohe Leistungskennzahlen, Genauigkeit, flexible Anpassung an Technologieanforderungen, kurze Nebenzeiten und eine kompakte Maschinenbauweise. Durch die umweltfreundliche Technologie der Trockenbearbeitung entfallen bedeutsame ökologische Entsorgungsaufwände. Außerdem wurden zur Verbesserung der Späneableitung sämtliche Energieführungen außerhalb des Arbeitsraums der Maschine gelegt.

Die N 10 ermöglicht die spiegelbildliche Anordnung einzelner Komponenten wie Hauptspindel, Reitstock, Gegenspindel, Werkzeugschlitten 1 und Werkzeugschlitten 2 und durchbricht damit die herkömmliche starre und unflexible Maschinenausrichtung. Dadurch werden geringe Verfahr- und Zustellwege realisiert, die in Verbindung mit hohen Beschleunigungen und Eilgängen der Horizontal-Achsen (50 m/min) und der Vertikal-Achsen (40 m/ min) sowie hochdynamischen Antrieben zu minimalen Nebenzeiten führen. Neben den Drehoperationen sind selbstverständlich angetriebene Werkzeuge für Fräs- und Bohroperationen vorhanden.

Anzeige

Die Drehspindel ist mit einem Synchronmotor ausgestattet. Die Maschinensteuerung Sinumerik 840D sl erlaubt mittels Drive-Cliq alle Komponenten mit der zentralen Regelung zu verbinden. So können periphere Einrichtungen wie Post-Prozess-Messstationen, Lader und Speichersysteme über Profibus/Profinet gesteuert werden.hs

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hausmesse

Weiler begrüßte 600 Besucher

Rund 600 Besucher kamen Ende Juni zur Hausmesse des fränkischen Drehmaschinenherstellers Weiler. Der deutsche Marktführer bei konventionellen und zyklengesteuerten Präzisions-Drehmaschinen zeigte sein vielfältiges Maschinenprogramm einschließlich...

mehr...
Anzeige

Maier Werkzeugmaschinen

Kleine Teile drehen

Sirona, Markt- und Technologieführer der Dentalindustrie, optimiert am größten Produktionsstandort in Bensheim permanent Prozesse und Strukturen. So wurde vor kurzem im Bereich Instrumentenfertigung in linear angetriebene Drehmaschinen investiert,...

mehr...

FFG Werke

Neue Dreh-, Fräs- und Verzahnanwendungen

FFG Europe schärft das Profil seiner renommierten Marken und erweitert das Lösungsspektrum für Dreh-, Fräs- und Verzahnanwendungen. So tritt zur AMB unter anderem Hüller Hille mit der bekannt robusten NBH-Baureihe (Bild) nun in 5-Achsen-Ausführung...

mehr...

Preview

Viele Neuheiten auf DMG-Hausausstellung

Nicht weniger als 33 Hightech-Maschinen live unter Span, davon 23 Dreh- und 10 Fräsmaschinen sowie 10 Maschinen im neuen DMG Mori Design mit Celos erwarten den Besucher auf der Hausausstellung von DMG Mori vom 13. bis 16. Mai 2014. Ein kleiner...

mehr...

Präzisions-Drehmaschinen

Viele Drehdurchmesser

Für einen breiten Anwendungsbereich vom Werkzeugbau bis zur Kleinserienfertigung sind die von Weiler auf der Metav gezeigten zyklengesteuerten Präzisions-Drehmaschinen E30 und E80 konzipiert. Sie vereinen die einfache Handhabung einer...

mehr...