Drahterodiermaschine

Schweizer Werte

bietet die neue CUT 20 nach Ansicht des Herstellers GF AgieCharmilles. Die CUT 20/30-Baureihe stellt Bearbeitungsgeschwindigkeit und Wirtschaftlichkeit in den Vordergrund und bietet ein Standardniveau an Genauigkeit und Oberflächengüte für Anwendungen, bei denen die Produktionskosten häufig ein wichtigeres Kriterium sind als extreme Präzision. In die CUT 20/30-Baureihe sind sowohl das EDM-Know-how aus Forschung und Entwicklung der GF AgieCharmilles als auch die Schweizer Werte, denen sich das Unternehmen verpflichtet fühlt, eingeflossen. Damit kommt man der Nachfrage des Marktes nach erschwinglichen EDM-Drahterosionslösungen für eine grosse Vielfalt von Anwendungen entgegen – von der Produktion von Präzisionsteilen und Elektroden bis zu einer breiten Palette an Stanzwerkzeugen.

Die CUT 20 verfügt über X-, Y- und Z-Achsverfahrwege von 350 x 250 x 250 mm, maximale Schnittgeschwindigkeiten von 250 mm2/min und ist für Drahtdurchmesser von 0,15 mm bis 0,30 mm geeignet. Die Drahterodiermaschine CUT 20 erzielt optimale Resultate auf Anhieb. Das Gewicht von 3.000 Kilogramm und die Abmessungen von 3.500 x 3.500 mm zeigen, dass die Ingenieure der GF AgieCharmilles besondere Aufmerksamkeit dem Platzbedarf und der Gebrauchssicherheit schenkten. Dank der Benutzerfreundlichkeit der CUT 20/30 benötigen Anwender nur zwei Stunden Schulung, um alle Funktionen und das gesamte Leistungsvermögen der Maschine zu nutzen.

Anzeige

Ein weiterer Vorteil der CUT 20/30 ist ihre intuitive Benutzeroberfläche und ihre Palette an Software-Funktionen, die eine rasche Vorbereitung von Drahterodierarbeiten ermöglichen. Dank ihrer Benutzerfreundlichkeit ist die Bedienung der CUT 20/30 rasch erlernbar und es wird schnell volle Produktivität nach der Installation erzielt.

Die CUT 20/30 bietet zuverlässigen Erodierprozess, Flexibilität, unkomplizierte Programmierung, komfortable Arbeitsvorbereitung und ein ästhetisches Design – zu einem Preis ab 75.000 Euro. hs

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Draht-Erodiermaschine

Mächtig auf Draht

ist die neue Generation von Hochpräzisions-Drahterodiermaschinen von Mitsubishi Electric. Bei ihr kommen optische Direktantriebssysteme zum Einsatz, gepaart mit Tubular-Direktantrieben. Dieses einzigartige Konzept vereint die Vorteile von...

mehr...

Drahterodiermaschine

Der Werkzeugbauer Budde+Klaus stand vor der Wahl, komplizierte Werkzeuge zu fräsen, zu schleifen – oder in die Erodiertechnik zu investieren. Er entschied sich für letzteres. Ergebnis: die Teile können nun preisgünstiger und genauer...

mehr...

CNC-Steuerungen

5.555

CNC-Steuerungen hat GE Fanuc in 15 Jahren an Charmilles geliefert. Charmilles, ist weltweit mit rund 45.000 installierten Werkzeugmaschinen auf dem Gebiet der Elektro- oder Funkenerosion unbestrittener Weltmarktführer.

mehr...
Anzeige

Formenbau

Doch wie am Schnürchen

Schnurlostelefone für den weltweiten Markt entwickelt Gigaset - und das in Deutschland, als einziger. Der Formenbau hat es geschafft, im Wettbewerb mit Fernost zu bestehen. Grund dafür waren und sind die Investitionen des Bocholter Unternehmens in...

mehr...

Laserablation

Lasern und Ätzen?!

„Laserablation“ nennt GF Agie Charmilles ein neuartiges Fertigungsverfahren, für das es drei- und fünfachsig gesteuerten Werkzeugmaschinen baut. Dem Anwender J. & F. Krüth Form-Ätz-Technik aus Solingen bieten sich ungeahnte...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...