CNC-Fräsmaschinen

Umfang und Stirnseite

in einer Aufspannung zu bearbeiten – das ermöglicht der automatische Gegenhalter von Hermle. Speziell für die Bearbeitung langer, schlanker Werkstücke, welche eine Stirnseitenabstützung benötigen, hat Hermle einen automatischen Gegenhalter entwickelt.

Bearbeitungen wie Turbinenschaufeln, Medizintechnische Werkstücke, Werkzeuge oder Werkzeughalter sind mit diesem Gegenhalter in sehr genauen Fertigungstoleranzen herstellbar.

Der Clou an diesem Gegenhalter ist die, über das NC-Programm automatisch abschwenkbare mitlaufende Spitze, welche für die Stirnseitenbearbeitung um 90° abgeschwenkt werden kann.

Dies ermöglicht zusätzlich zu der 5-achsigen Umfangsbearbeitung auch eine Stirnseitenbearbeitung und gewährleistet eine Fertigbearbeitung ohne umzuspannen.

Der Gegenhalter wird seitlich neben die Tischplatte auf den NC-Schwenkrundtisch eines 5-Achsen Bearbeitungszentrums C 30 U oder C 40 U adaptiert. Um das Werkstück zu fixieren, kann er die mitlaufende Spitze automatisch auf das Werkstück absenken (Verfahrbereich 220 mm) und somit eine optimale Abstützung gewährleisten.

Anzeige

Es können Werkstücke bis zu einer Länge von 420 mm bei einem Störkreisdurchmesser von maximal 420 mm gespannt und bearbeitet werden. Der Durchmesser ist allerdings nicht relevant, da meist nur schlanke Werkstücke eine Abstützung benötigen. Wird der Gegenhalter abgeschwenkt, können auch größere, sperrige Werkstücke konventionell 5-achsig bearbeitet werden.hs

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...