Absaugtechnik

Reine Luft

beim Drehen, Fräsen, Bohren, Schleifen oder Schweißen. In der mechanischen Bearbeitung lassen sich Rauch, Staub und Späne nicht vermeiden. Aber sie können effizient abgesaugt werden. Durch den Einsatz von Esta Absaugtechnik wird die Schmutzbildung im Fertigungsprozess deutlich gesenkt. Neben- und Abfallprodukte werden in einem Behälter gesammelt oder ins Freie geleitet und können auf diese Weise umweltgerecht und zeitsparend entsorgt werden.

Zentrale Absauganlagen können von ihrem Aufstellort aus über ein Rohrleitungssystem an mehreren Maschinen parallel absaugen. Ob Grob- oder Feinstaub, nass oder trocken, Dampf oder Rauch – die Absauganlagen werden nach den jeweiligen anwendungsspezifischen Erfordernissen individuell angepasst. hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Arbeitsschutz 4.0

Kemper vernetzt Raumlüftungssysteme

Automatisierte Kommunikation zwischen Luftreinhaltesystemen: Kemper überträgt erstmals die Industrie 4.0 auf den Bereich Arbeitsschutz. Auf der Messe Euroblech stellt das Unternehmen sein neues Konzept Kemper Connect vor. Über ein eigens...

mehr...

Filteranlage

Reine Luft im Arbeitsraum

Auf der Laser World of Photonics präsentiert das Unternehmen TBH eine neue Generation von Absaug- und Filteranlagen für Anwendungen in den Bereichen Lasermarkieren und Lasergravieren – die neue TFS 1000.

mehr...

Zerkleinerungs- und Absauganlagen

Zerhackt und verpackt

Für das Zerkleinern und Absaugen der Materialreste aus Thermoforming-Prozessen realisiert Anlagenbauer Getecha hoch automatisierte Komplettlösungen. Dabei übernehmen leistungsfähige Einzugsmühlen die Zerkleinerung und großzügig dimensionierte...

mehr...

Absauganlagen

Für die CFK-Verarbeitung

Bei der Verarbeitung von Kohlenstofffasern zu Halbzeugen ist es unvermeidlich, dass Stäube entstehen. Schunk Kohlenstofftechnik, Heuchelheim, hat mit Ruwac einen Weg gefunden, mit diesen Stäuben umzugehen und eine zentrale Absauganlage projektiert.

mehr...