Presse

Zykluszeiten im Pressprozess optimieren

Ihre Zykluszeiten im Pressprozess sind zu optimieren? Mit der neuen Schmidt Electric Press können Anwender konstante Geschwindigkeiten definieren und Positionen frei anwählen. Ohne großen Aufwand lässt sich die Presse, mit ihrem innovativen EC-Getriebemotor in automatische Anlagen integrieren und über eine marktgängige SPS ansteuern. Über das Softwaretool EP Assistant können für die Presse bis zu 14 verschiedene Fahrprofile, jeweils mit Position, Geschwindigkeit und Beschleunigungs-/Bremsrampe parametriert und gespeichert werden. Für den Prozess stehen eine Maximalkraft von 4 kN zur Verfügung. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Motek 2016

Presse mit neuartigem Torque-Antrieb

Elektrisch angetriebene Pressensysteme kommt in modernen Montagelinien eine immer größere Bedeutung zu. Mit der neuen Schmidt TorquePress 520, erstmals vorgestellt auf der diesjährigen Motek, trägt Schmidt Technology dieser Entwicklung Rechnung.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

RTM-Pressen

Carbonteile pressen

Carbonfaser-verstärkte Kunststoffe (CFK oder kurz Carbon) kommen im automobilen Leichtbau schon seit einigen Jahren zum Einsatz. Weil der ultraleichte und extrem feste Werkstoff im Vergleich zu Stahl und Aluminium um ein Vielfaches teurer ist, hat...

mehr...

Pressensysteme

Kochgeschirr effizient produzieren

Nutzbare Flexibilität durch praxisnahe Auslegung und konsequente Modularität – Fissler setzt für die effiziente Produktion von Kochgeschirr auf standardisierte Pressen und pneumohydraulische Antriebstechnik von Tox Pressotechnik.

mehr...

Thermo-Presse

Mit Unterkolben-Säulenpresse

Rucks Maschinenbau in Glauchau fertigte eine Thermoform-Presse, die ihren Einsatz bei der Herstellung von Composite Teilen für die Flugzeugindustrie findet. Es gab drei wesentliche Ziele bei der Auslegung der Anlage.

mehr...