Mapal

Innovative Spanleitgeometrie

In der Serienfertigung stellt die Teilereinigung einen nennenswerten Kostenblock dar, insbesondere bei geometrisch komplexen Bauteilen. Hier setzt der neue PKD-Planfräser Eco-Feed-Blue von Mapal an. Ein PKD-Fräseinsatz mit innovativer Spanleitgeometrie hält die Späne gezielt von der Werkstückoberfläche fern und sorgt für möglichst restschmutzfreie Bauteile. Durch die neuen Fräseinsätze wird bei zähem und langspanendem Material optisch eine deutlich bessere Oberflächengüte erreicht, die Gefahr der Riefenbildung konnte signifikant reduziert werden. Das bringt insbesondere bei der Minimalmengenschmierung und der Trockenbearbeitung Vorteile.

Der PKD-Planfräser ist nur eine der Neuheiten, die Mapal unter dem Motto „Schnell, sicher, effizient produzieren“ auf der Metav präsentiert. Neben auf Kundenbedürfnisse abgestimmten Bearbeitungslösungen bietet das Unternehmen ein breites Spektrum an innovativen Produkten zum Reiben, Bohren, Fräsen, Drehen und Spannen und den passenden Dienstleistungen. Somit steht ein komplettes Produktportfolio zur Bearbeitung kubischer Bauteile zur Verfügung. Unter anderem zeigt das Unternehmen auch ein völlig neu entwickelte Einstellgerät mit guter Ergonomie. Der größte Vorteil des sogenannten Uniset-P gegenüber bekannten Einstellgeräten liegt in der guten Zugänglichkeit an das Werkzeug beim Einstellen. Den nötigen Platz, um die Einstellsysteme an den Werkzeugen optimal zu erreichen, schafft der Portalaufbau. In den Säulen des Portals sind Messkamera und Gegenlichtquelle aufgenommen. Sie sind also beim Einstellen nicht im Weg. Der Portalaufbau schafft darüber hinaus eine hohe Genauigkeit und ist mechanisch und thermisch sehr stabil. Das Einstellgerät ist kompakt gebaut; und trotzdem können nahezu alle Werkzeuge bis zu einem Durchmesser von 500 mm und einer Länge von 600 mm optimal vermessen und eingestellt werden. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

METAV 2018

Industrie 4.0 im Fokus

Heute hat die METAV 2018 – 20. Messe für Technologien der Metallbearbeitung – ihre Tore geöffnet. Bis Samstag zeigen 560 Aussteller aus 24 Ländern ihre Maschinen, Lösungen und Dienstleistungen rund um die Industrieproduktion.

mehr...
Anzeige