Neuer Geschäftsführer bei Trumpf Teningen

Christof Lehner löst Reinhold Groß ab

Mit Christof Lehner hat Trumpf Werkzeugmaschinen am Standort Teningen seit dem 1. Juli einen neuen Geschäftsführer. Bisher leitete Reinhold Groß die Geschäfte in Teningen, parallel zu seiner Tätigkeit als Geschäftsführer Vertrieb und Services für den Geschäftsbereich Werkzeugmaschinen der Muttergesellschaft in Ditzingen. Der Trumpf Standort in Teningen (ehemals EHT) ist seit 2015 Teil der Unternehmensgruppe und wurde in den letzten zwei Jahren sukzessive in den Konzern integriert.

Christof Lehner ist neuer Geschäftsführer am Standort Teningen. (Foto: Trumpf)

Christof Lehner trat bereits 2002 in das Unternehmen ein. Nach Stationen in Schramberg und Ditzingen war er zuletzt für den Standort in Detroit, USA, verantwortlich. Der gebürtige Münchner promovierte am Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften der TU München und gilt als Vertriebsspezialist.

In Teningen werden Biegemaschinen und Tafelscheren entwickelt und produziert sowie Beladeeinheiten für die Laser-Rohrschneidmaschinen montiert. Besondere Kompetenz hat das Unternehmen bei Maschinen für Sonderanwendungen, etwa bei sehr großen Biegemaschinen. Aktuell investiert Trumpf in eine neue Montage- und Lagerhalle. In Teningen sind derzeit rund 130 Mitarbeiter beschäftigt, darunter 10 Auszubildende. kp

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...