Fächernut

Werkzeug und Bauteil sauber halten

Auf der AMB zeigt Bass erstmals die neuartige, patentierte Fächernut. Die kurz „FM“ getaufte Nutform sorgt sowohl für ein sauberes Bauteil als auch für saubere Gewindewerkzeuge – und steigert damit die Standzeiten.

Insbesondere beim Gewindefurchen unter Minimalmengenschmierung verschmutzen Bauteil und Werkzeug, was zu geringeren Standzeiten führt und eine nachträgliche Bauteilreinigung notwendig macht. Ursache sind kleine Materialpartikel, welche sich bei der Bearbeitung aus den Fließkrallen des gefurchten Gewindes lösen, sich in der Nut des Gewindefurchers sammeln und von dort aus Werkzeug wie auch Bauteil verschmutzen.

In umfangreichen Entwicklungsarbeiten und Testreihen entwickelte Bass nun die Lösung in Form der Fächernut. Durch die spezielle Geometrie dieser neuen Nutform entledigt sich das Werkzeug bereits bei der Bearbeitung der Verunreinigungen. Werkzeuge und Bauteil kommen „sauber“ aus der Bearbeitung und die Standzeit wird gegenüber einer herkömmlichen Nutform um bis zu 30 % gesteigert. ee

AMB, Halle 1, Stand H53

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Innengewindebearbeitung

Starke Bohrer

Die Einbringung von Innengewinden gilt als ein höchst anspruchsvoller Prozess und ist in der Praxis meist einer der letzten Arbeitsgänge. Dies gilt insbesondere für den Werkzeug- und Formenbau, denn die hier vorherrschende Bearbeitung von komplexen...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Technologie-Software

Hilfe bei der Werkzeugauswahl

Der Gewindewerkzeug-Hersteller Vargus hatte die aktuelle Version der Technologie-Software Vargus Gen im EMO-Gepäck. Der Nutzer wird von der in der Cloud verfügbaren Software per Dialog mit Fragen nach den zu bearbeitenden Werkstoffen und Geometrien...

mehr...
Anzeige

Spannmittel

Spanntechnik für Schwerzerspanung

Ein Hersteller von warmgewalzten Spezialprofilen suchte für die Schwerzerspanung ein Spannmittel, mit dem sich unter anderem die Vibrationen beim Zerspanprozess minimieren lassen. Zudem waren hohe Flexibilität sowie Zuverlässigkeit gefragt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige