Modulares Spannsystem

Flexibel und schnell umrüstbar

Neben den individuell an das Werkstück oder Werkzeug angepassten Spanntechnik-Sonderlösungen bietet Emuge jetzt sein erstes modular aufgebautes Spannsystem an. Durch einfachen, universellen Aufbau bietet es Flexibilität in den jeweiligen Spannbereichen und ermöglicht schnelles Umrüsten.

Emuge ExaClamp Spannsystem mit Schnellwechsel-Zugeinheit.

Das modulare Emuge ExaClamp Spannsystem setzt sich aus den Komponenten Anschlussflansch, Zugeinheit und Spannmittel zusammen. Der Anschlussflansch ist für die gängigen Maschinenanschlüsse mit KK6, KK8 und KK11 erhältlich. Auf den Anschlussflansch mit universeller Schnittstelle lassen sich der Spanndorn, den es in drei verschiedenen Ausführungen gibt, oder das Spannfutter montieren. Für die auf die Maschine individuell ausgeführte Zugeinheit stehen eine Standardversion oder eine Schnellwechselversion zur Wahl, die jeweils für Spannfutter oder Spanndorn ausgelegt sind. Vorteil der Schnellwechsel-Zugeinheit ist die bis zu 50-prozentige Zeiteinsparung beim Umrüsten, da die Anbindung über Schnellwechselverbindungen erfolgt.

EMUGE ExaClamp Spannsystem mit Standard-Zugeinheit

Die drei Spanndornvarianten erstrecken sich über einen Spannbereich von 18 bis 36mm und ermöglichen je nach Spanndurchmesser eine maximale Drehmomentübertragung zwischen 24 und 35 Nm. Als Spannsysteme werden die mechanischen Emuge-Systeme SZ (Spannzange mit Monokegel) für den Spanndorn mit kleinstem Spannbereich und SG (Spannbüchse mit Sägengewinde) für die beiden größeren Versionen verwendet.

Anzeige

Das auf dem SZ-Spannsystem basierende Spannfutter deckt einen Spannbereich von 65 bis 120mm ab und ermöglicht damit maximale Drehmomentübertragungen von 180 bis 350 Nm.

Mit seinen Spezifikationen zielt das Emuge ExaClamp auf Anwender mit großen Stückzahlen und hohen Anforderungen an die Genauigkeit, mit häufigem Umrüsten in der Hart- oder Weichbearbeitung. Besonders die Schnellwechselversion unterstützt mit ihrem geringen Umrüstaufwand bei großer Teilevielfalt Kosten und Zeit zu sparen. kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schraubstock

Automation erhöhen

Der Schraubstock IZP von Indunorm mit integrierter Palette und Nullpunktspannzapfen ist in eine Trägerplatte integriert und kann so direkt in einem Nullpunktspannsystem gespannt werden. „Damit holen wir den Spannvorgang aus der Maschine heraus, die...

mehr...

Backenfutter

Einspannfutter mit Vorteilen

Zusätzlich zu dem bewährten 3- und 6-Backen-Handspannfutter bietet Witte jetzt das neue Alufix-Spannsystem an. Das Einspannfutter bietet zusätzliche Vorteile, wie zum Beispiel die Möglichkeit, die Anordnung der Backen beliebig zu ändern.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bohrnachbearbeitung

Nach dem Bohren

Mit dem neuen Garant Spindelkopf ER bringt die Hoffmann Group ihr erstes Produkt im Bereich Bohrnachbearbeitung auf den Markt. Der neue Spindelkopf für den Durchmesserbereich 39,9 mm bis 70,1 mm kann einfach auf vorhandenes Spannzangenfutter...

mehr...

Modulares Spannsystem

Vielfältig gespannt

Für hohe Flexibilität und kurze Nebenzeiten beim Spannen von Werkstücken hat Triag Präzisionswerkzeuge die Spannsysteme Apto-Clamp und Power-Clamp ausgelegt. Basis bilden stabile, verlängerbare Trägerschienen.

mehr...

Maschinenbau

Aus einer Hand

Spezifische Kundenlösungen, z.B eine halbautomatische Station für die Montage von im Profil unsysmmetrischen Dichtungen, gehören zum Leistungsportfolio von KMW, Koblenz. „Unser großer Vorteil ist“, erklärt Geschäftsführer Matthias...

mehr...