EMO 2019

Mara Hofacker,

Stähle, Normelemente und Fertigungstechnologien

Meusburger wird auf der EMO 2019 seine Besucher über die Auswahl an Materialien sowie über Normelemente speziell für den Vorrichtungsbau informieren. Zudem werden Muster der Fertigungstechnologien, die das Unternehmen anbietet, gezeigt.

Am EMO-Stand können Besucher Muster der unterschiedlichen Fertigungstechnologien von Meusburger selbst begutachten. © Meusburger

Die Auswahl des Materials spielt eine zentrale Rolle für das Ergebnis bei der Zerspanung. Deshalb reicht das Programm an spannungsarm geglühten Stählen von Meusburger von Werkzeug- und Vergütungsstählen bis hin zu Einsatz- und Baustählen. Insgesamt stehen 30 unterschiedliche Materialqualitäten zur Verfügung. Diese sind als Normplatten und Normstäbe ab Lager erhältlich und können nach Unternehmensangaben binnen 24 Stunden innerhalb des DACH-Raumes geliefert werden. Zudem besteht die Möglichkeit, auch Sonderplatten in kundenspezifischen Abmessungen und Ausführungen zu konfigurieren.

Fertigungstechnologien bei Meusburger

Auch verschiedene Fertigungstechnologien wie Brennschneiden, Sägen, Tieflochbohren, Fräsen, Schleifen und Drehen werden von dem österreichischen Unternehmen angeboten. Der Webshop ermöglicht schnelles und einfaches Kalkulieren und Konstruieren. Durch die vorgefertigten Brennzuschnitte und Fräsbearbeitungen können Ressourcen gespart und gezielt bei den eigenen Kernkompetenzen eingesetzt werden. Auf der EMO haben Besucher die Möglichkeit, Muster der unterschiedlichen Fertigungstechnologien direkt selbst zu begutachten.

Anzeige

Die Experten am Messestand informieren die Besucher über die verschiedenen Materialqualitäten und deren Ausführungen. Ebenso zeigt Meusburger das umfangreiche Sortiment an Normelementen, wie Bedienteile, Spannelemente sowie Vorrichtungselemente für das optimale Spannen von Werkstücken. An Info-Terminals können die digitalen Assistenten sowie der Webshop ausprobiert werden. Neben dem Online-Auftritt gibt es aber auch den Print-Katalog „Maschinen- und Vorrichtungsbau 2019/2020", der das komplette Normprogramm an Platten und Stäben sowie die Normelemente für den Maschinen- und Vorrichtungsbau beinhaltet.

EMO, Halle 5, Stand E 23

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige