Schrumpfgeräte

Konstruktiv aufeinander abgestimmt

Auf der Metav präsentiert Haimer sein Portfolio, das von Hartmetallwerkzeugen über verschiedene Werkzeugaufnahmen, Schrumpf- und Auswuchttechnik bis hin zu Werkzeugvoreinstellgeräten reicht. Alle Produkte sind laut Hersteller konstruktiv aufeinander abgestimmt und bieten die Voraussetzung für Netzwerkintegration sowie durchgängigen Datenfluss.

Auf der Metav präsentiert Haimer sein Portfolio, das von Hartmetallwerkzeugen über Werkzeugaufnahmen, Schrumpf- und Auswuchttechnik bis hin zu Werkzeugvoreinstellgeräten reicht.

Zu den präsentierten Produkten gehören die netzwerkfähigen Microset Einstellgeräte sowie Schrumpf- und Wuchtgeräte. Darunter die Power Clamp i4.0 Baureihe. Die Schrumpfgeräte präsentieren sich in neuem Design und integrierter Kühlung. Serienmäßig ermöglicht die patentierte NG-Spule laut Hersteller das Schrumpfen von Werkzeugdurchmessern bis 32 mm. Schnittstellen für die Datenkommunikation mit Fertigungsnetzwerken und optional verfügbare Scanner zum Auslesen der Schrumpfparameter machen diese Baureihe „Industrie-4.0-ready“. Vorteilhaft sei zudem die neue Software, die jetzt auf einem industrietauglichen 7“-Touchdisplay vielfältige Schrumpfoptionen bietet. sw

Metav, Halle 14, Stand C31

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Werkzeugspannung

Wo viele Späne fliegen...

Die Pilatus Flugzeugwerke AG installierte 2016 neue Fertigungssysteme für die Zerspanung von Strukturbauteilen aus Aluminium. Um beim Hochgeschwindigkeitsfräsen prozesssicher die gewünschte Oberflächengüte und Präzision zu erreichen, setzen die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

METAV 2018

Industrie 4.0 im Fokus

Heute hat die METAV 2018 – 20. Messe für Technologien der Metallbearbeitung – ihre Tore geöffnet. Bis Samstag zeigen 560 Aussteller aus 24 Ländern ihre Maschinen, Lösungen und Dienstleistungen rund um die Industrieproduktion.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige