EMO Hannover 2019

Andrea Gillhuber,

Alles rund ums Schleifen

CO2-Reduzierung, Energieeffizienz und Digitalisierung sind auch für Schleifmaschinenhersteller wie Junker Dauerbrenner. Um den steigenden Anforderungen am Markt gerecht zu werden, reagiert das Unternehmen mit Innovation.

Die Junker-Gruppe auf der EMO Hannover 2019. © Junker

„Flexibilität, Digitalisierung und ein verstärkter Innovationswettbewerb sind die Themen, mit denen sich unsere Kunden und auch wir uns beschäftigen“, berichtet Geschäftsführer Rochus Mayer. Die Anforderungen an die Junker-Gruppe aus den verschiedensten Branchen sind im Wesentli­chen die gleichen: geringere Toleranzen, bessere Oberflächen, kürzere Pro­duktionszeiten und schnelle Reaktionen auf Produktänderungen. „Unsere Erfahrung und unser Erfindergeist helfen uns, diese Bereiche mit neuen und innovativen Lösungen gangbar zu machen und Schleiftechnik für die Zukunft zu liefern!“

Gemeinsam mit der Zema, ebenfals Mitglied der Junker-Gruppe, entwickelt Junker Konzepte und Lösungen zur Einzel- oder Komplettbearbeitung in einer Einspannung bis hin zu komplexen Produktionslinien. Wie sie das machen, zeigen die beiden Unternehmen in Halle 11, Stand B78.

Ergänzt wird das Produktportfolio der Unternehemnsgruppe durch Filtrationssysteme von LTA zur Absaugung und Reinigung von Kühlschmierstoffnebel. Die industriellen Filteranlagen von LTA sind in Halle 7, Stand A16 zu finden. 

Anzeige

Halle 11, Stand B78

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Industrie 4.0

Digitale Lösungen für die Fertigung

Unter dem für die EMO Hannover 2019 gewählten Motto „Connected to your needs“ stellt GF Machining Solutions digitale Lösungen vor, mit denen Kunden die Leistung ihrer Maschinen und Werkstätten verfolgen, Prozesse automatisieren und ihre Maschinen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Werkzeugentwicklung

Trends in der Werkzeugentwicklung

Die Reduzierung des Treibhausgases CO2 ist zum weltweiten Ziel geworden, die Einfluss auf alle Bereiche unseres Lebens hat. Neue Anwendungsfelder entstehen, bestehende müssen angepasst werden. Auch die Entwicklung von Zerspanungswerkzeugen ist...

mehr...