Index Open House 2019

Andrea Gillhuber,

Neue Maschinen und Digitalisierung im Fokus

Über 20 Drehmaschinen und Lösungen für Digitalisierung stellte die Index Gruppe auf ihrem Open House vor. Damit geht die Unternehmensgruppe einen wichtigen Schritt in Richtung Zukunft.

Im Rahmen des Index Open House 2019 war die universelle Drehmaschine Traub TNA400 unter Span zu sehen. © WBM

Rund 2.000 Besucher aus aller Welt begrüßte die Index-Gruppe zu ihrem Open House vom 26. bis 29. März in Reichenbach. Sie konnten sich über aktuelle Entwicklungen der Index-Gruppe sowie der 29 Mitaussteller informieren. Die Index-Gruppe selbst zeigte über 20 Drehmaschinen und lud die Besuche rein, sich ein Bild über die cloudbasierten Plattform iXworld zu machen. Mit ihr reagiert Index auf die voranschreitende Digitalisierung. Sie umfasst die Module iXplore, iXshop, iXservices und iX4.0, über die sich über diverse Apps digitale Unterstützung für die gesamte Prozesskette abrufen lässt – von der Informationsgewinnung beim Maschinenkauf, über den Betrieb und Zustand der Maschine, bis hin zum Service und der Ersatzteilbeschaffung. Damit geht sie über rein technische Funktionen hinaus in den Service- und Organisationsbereich.

Bindeglied zwischen digitalen Index-Welt und Kundenprozessen

Mit der iXworld erhält Zugang zu Informationen, Produkten und Dienstleistungen von Index sowie zu den Portalen Portalen iX4.0, iXshop und iXservices. iX4.0 ist das Kernelement: die IoT-Plattform bindet die Index- und Traub-Maschinen mittels eines Edge Computers in die digitale Welt ein. Der Edge Computer, eine sogenannte Genubox, die bereits mit den Maschinen ausgeliefert wird, erfasst Daten aus Steuerungen sowie Sensoren, führt gegebenenfalls erste Analysen durch und liefert sie an die Verarbeitungs-Software in der Cloud. Auch ältere Maschinen bis 2007 lassen sich mittels des OPC-UA-Protokolls mit der Cloud verbinden. Um noch ältere Index- und Traub-Maschinen sowie Fremdfabrikate in die digitale Plattform zu integrieren, dient ein von Index entwickelter IoT-Connector auf Raspberry-Pi-Basis, der sich im Schaltschrank platzieren lässt.

Anzeige

Für Anwender wichtig ist, dass sie selbst entscheiden können, welche Daten den Edge Computer verlassen und hochgeladen werden. Die Daten bleiben Eigentum des Anwenders.

Im iXshop können Anwender alle Produkte ordern, die zum Betrieb der Maschinen notwendig sind. Ebenso über den Shop erhältlich sind Ersatzteile und Dienstleistungen rund um die Maschinen. Ein weiterer Vorteil für die Anwender ist die Anbindung von Zulieferer-Shops. So ist zum Beispiel der Online-Markplatz des Stahllieferanten Klöckner an den Shop angegliedert.

iXservices ist das Serviceportal, mit dem der Anwender alle seine Maschinen, auch die von Drittanbietern, verwalten kann. Es bietet ein Störungs-, Reparatur- sowie Wartungs- und Pflegemanagement. Ein Remotezugriff über Datenbrille und Teleservice ist darüber ebenfalls möglich. Ebenfalls integriert ist eine Wissensplattform mit Kursprogrammen für Metallbearbeiter.

Universaldrehmaschinen Index B400 und Traub TNA400

Ein weiteres Highlight des Open House 2019 waren die die Universaldrehmaschinen Index B400 und Traub TNA400. Beide Drehmaschinen sind klassisch mit einem Reitstock konzipiert, der auf Wälzführungen sitzt. Die rein elektrische Baugruppe lässt sich frei aus dem NC-Programm heraus positionieren.

Die Index B400 wurde für die Zerspanung von Flansch- und Wellenteilen ab Stückzahl 1 konzipiert. Ausgestattet mit der Siemens-Steuerung Sinumerik 840D sl ist die Universaldrehmaschinen jetzt auch mit Gegenspindel verfügbar. Die nahezu baugleiche Traub TNA400 verfügt über eine Mitsubishi-Steuerung CNC TX8i-s V8.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Knoll, Index, Zentralanlage,...

Da fallen keine Späne

Ohne sauberen Kühlschmierstoff (KSS) und optimale Späneentsorgung sind hochgenaue Zerspanprozesse nicht denkbar. Index installierte in der Großteilebearbeitung eine Knoll Zentralanlage, die wegen der zentralen Pflege und Wartung des KSS sowie in...

mehr...