Junker auf der AMB 2018

Andrea Gillhuber,

Schleifmaschinen für Schrägeinstechschleifen

Junker hat seine Schleifmaschine Jupiter 200 weiterentwickelt und um eine Verfahrensvariante erweitert: Die Schleifmaschine Jupiter 200 S ermöglicht nun auch das Schrägeinstechschleifen.

Die Schleifmaschine Jupiter 200 S ermöglicht das Schrägeinstechschleifen. © Junker

Anders als beim Einstechschleifen ist bei dieser Verfahrensvariante der Schleifspindelstock um 10° geneigt, womit das spitzenlose Schleifen von Planschultern und Stirnflächen möglich wird. Beim spitzenlosen Durchgangsschleifen wird ein Teil nach dem anderen (im Strang) durch die Schleifzone geführt. Beim spitzenlosen Einstechschleifen hingegen werden die Werkstücke kurz fixiert und mit einer geeigneten Ladevorrichtung der Maschine zugeführt. Das Profil der Scheibe entspricht hierbei dem Negativprofil der Werkstückkontur. Mit der Schleifmaschine lassen sich unterschiedliche Materialien wie Stahl und Hartmetall bearbeiten. Als typische Werkstücke nennt JunkerRotoren, Kolbenteile und Profilrollen.

AMB, Halle 5, Stand C81

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hochleistungsschleifmaschine

Gute Ergebnisse

Ausgehend von kleineren Losgrößen, höheren Materialrohkosten und einer steigenden Variantenvielfalt hat Junker ein modulares Schleifzentrum entwickelt, das den Ruf nach flexibler Fertigung in einer Hochleistungsschleifmaschine bündelt.

mehr...

AMB 2020

Strategisch handeln gegen die Krise

Der deutsche Maschinenbau befindet sich im Abschwung. Vor allem automobilnahe Unternehmen sind betroffen, so auch Werkzeugmaschinenhersteller. Doch sie lassen sich nicht unterkriegen. Für sie ist die Zeit strategischer Entscheidungen gekommen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

AMB 2018

AMB 2018 stellt Rekorde auf

Die AMB 2018 erfüllte nicht nur alle Erwartungen, sie brach auch sämtliche Rekorde. „Aussteller, Besucher und natürlich auch die Messe Stuttgart sind positiv gestimmt – die AMB war ein voller Erfolg“, sagt Ulrich Kromer von Baerle, Sprecher der...

mehr...
Anzeige

Digitale Services

Werkzeuge selbst entwickeln

Der Werkzeughersteller Seco Tools stellt auf der AMB seine Serviceleistungen in den Mittelpunkt. Mit My Tools können sich Anwender individuelle Präzisionswerkzeuge passend für ihre jeweiligen Fertigungsanforderungen entwickeln.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige